Großes Jubiläum in Polen

Back to Beiträge

Mayr Antriebstechnik blickt auf 25 Jahre Firmengeschichte am Standort in Polen zurück. Das Unternehmen sieht sich auch für die Zukunft gut aufgestellt.

Mayr Antriebstechnik, beheimatet im bayerischen Mauerstetten, wurde 1897 gegründet. Ferdinand Mayr verkörpert bereits die fünfte Generation innerhalb des Familienunternehmens. Im Jahre 1994 wurde mit Mayr Polska ein Standort im polnischen Ostrzeszow eröffnet. Angefangen hatte damals alles als kleine Fertigungsstätte, erinnert sich Christoph Dropman, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung in Mauerstetten und gleichzeitig dem Management von Mayr Polska vorsteht.

Ein Vierteljahrhudnert Mayr Polska (v. l.): Grzegorz Cwiek (Direktor Mayr Polska) mit dem Management aus Mauerstetten Peter Daffner, Christoph Dropmann, Christian Illig und Dolmetscherin. Foto: Mayr Antriebstechnik

Zusammen mit Christian Illig, Leiter Finanzen und Personal, und Peter Daffner, Leiter Auftragszentrum und Logistik, entstand in Ostrzeszow ein modernes Industrieunternehmen mit heute rund 400 Mitarbeitern. Allein 2018 wurden auf dem dortigen Maschinenpark 1,5 Mio. Einzelteile gefertigt, nahezu 35 % der Produktion werden davon an Endkunden in die ganze Welt verschifft. Möglich war dies nur durch die „tatkräftige Unterstützung eines engagierten Leitungsteams vor Ort in Polen“, wie Illig erklärt.

Das Unternehmen bekennt sich auch klar zu den Werten der EU. Mayr Antriebstechnik nahm unter anderem an der Go-Vote-Kampagne des VDMA teil, im Vorfeld der diesjährigen Europawahl. Sämtliche Mitarbeiter an beiden Standorten wurden dazu zur Wahl aufgerufen. Das Unternehmen setzt sich auf europäischer Ebene auch dazu ein, bürokratische Hürden zu minimieren.

Allgäuer Traditionen auch in Polen: Ferdinand Mayr (Mitte) und Günther Klingler (rechts) überreichen Grzegorz Cwiek (Direktor Mayr Polska) eine Original Allgäuer Schelle als Geschenk. Foto: Mayr Antriebstechnik

Investition in die Zukunft

Mayr hat jüngst eine neue Halle am polnischen Standort in Betrieb genommen. Für Geschäftsführer Günther Klingler ist das auch ein Zeichen für die Zukunft: „Mit den Investitionen schaffen wir Arbeitsplätze und sind gut gerüstet, um auch in Zukunft erfolgreich zu arbeiten.“

Mayr Polska ist dabei ein „wichtiger Garant für die zukünftige Entwicklung und den Erfolg der Mayr-Gruppe, so Klingler weiter. Mit dem Neubau in Polen können in Mauerstetten nicht nur Arbeitsplätze gehalten, sondern auch Kapazitäten, insbesondere im Bereich der Schlüsseltechnologie erweitert werden, wie das Unternehmen betont. „Mayr-Qualität bedeutet ‚Qualität made in Germany‘ und das unabhängig vom Standort“, sagt Klingler. „Für die Tochterunternehmen in Polen und auch in China gelten dieselben Qualitätsstandards wie in Deutschland.“

db

Share this post

Back to Beiträge