Zum Inhalt springen

Greiwing übernimmt Spezialisten mobiler Granulat-Kliniken

Greiwing hat die belgischer Separation AG zum 1. Oktober 2020 übernomme. Jürgen Greiwing (rechts) hat symbolisch den Schlüssel von Georg Wilms, dem ehemaligen Inhaber der Separation AG, entgegengenommen. Fortan ergänzen die mobilen Granulat-Kliniken der Belgier das Leistungsspektrum des Logistikspezialisten. Foto: Greiwing

Übernahme der belgischen Separation AG: Mobile Granulat-Kliniken erweitern zukünftig das Leistungsspektrum des Kunststofflogistikspezialisten Greiwing.

Mobile Granulat-Kliniken ergänzen Leistungsspektrum: Zum 1. Oktober 2020 hat die Greiwing Logistics For You GmbH die Separation AG übernommen. Das Unternehmen mit Sitz im belgischen Eynatten hat sich auf die opto-elektronische Sortierung von Kunststoffgranulaten spezialisiert. Für diesen Einsatzbereich hat das belgische Unternehmen sogenannte Granulat-Kliniken entwickelt. Sie sind mobil einsetzbar und ermöglichen somit das Sortieren und Selektieren von Granulaten auch beim Kunden vor Ort.

Jürgen Greiwing, Geschäftsführender Gesellschafter der Greiwing Logistics For You GmbH sagt: „Unser Anspruch ist es, immer dort zu sein, wo unsere Kunden uns brauchen. Deshalb freuen wir uns sehr, neben unseren bisherigen Leistungen nun auch das Sieben und Sortieren sowie das Entstauben und Entmetallisieren von Granulaten vor Ort anbieten zu können“.

Granulate transportieren, lagern, sortieren und vieles mehr

Mit Blick auf die hohe Nachfrage hat sich Greiwing bereits um die Jahrtausendwende auf die Kunststofflogistik spezialisiert. Im Rahmen dessen hat das Familienunternehmen unter anderem das Granulattechnikum in Wesel eingerichtet, das über automatisierte Farbmess- und Sortiersysteme für Kunststoffgranulate verfügt und über das sämtliche Handlingservices abgewickelt werden können.

Heute übernimmt der Logistikspezialist mit Hauptsitz in Greven neben dem reinen Transport von Pulvern und Granulaten zahlreiche Leistungen, die bis vor kurzem noch weiterverarbeitende Betriebe oder die Hersteller selbst erbracht haben. Dabei kommen modernste Verfahrenstechniken zum Einsatz. Das Spektrum erstreckt sich vom Transport und der Lagerung über das Sortieren und Sieben bis hin zum Trocknen und Homogenisieren. Darüber hinaus füllt Greiwing die Granulate ab beziehungsweise um und prüft deren Qualität.

Mobile Granulat-Kliniken ergänzen Portfolio

Mit der Übernahme baut Greiwing das Leistungsspektrum in diesem Bereich nun um mobile Lösungen aus. Die in 20-Fuß-Kühlcontainern installierten Systeme der Separation AG sind schnell und flexibel an nahezu jedem Standort einsetzbar. Speziell für kunststoffspezifische Sortieraufgaben entwickelt, können die Anlagen sowohl mit Material aus Gebinden beschickt als auch unter einem Silo autark betrieben werden. Eine geeichte Abfüllanlage und ein Prüflabor sind ebenfalls an Bord. Auf diese Weise lassen sich auch Kleinstmengen wirtschaftlich aufbereiten.

Übernahme soll Synergien auf beiden Seiten schöpfen

Ebenso wie im Greiwing-Granulattechnikum in Wesel erfolgt die Selektion mittels opto-elektronischer und mechanischer Trennverfahren. Dabei werden nachweislich höchste Reinheitsgrade und Qualitäten erzielt. Für die Bestandskunden der Separation AG ergeben sich durch die Übernahme keine Veränderungen. Sowohl die Marke als auch der bestehende Mitarbeiterstamm bleiben erhalten. „Die Separation AG ist eine etablierte Marke, die wir auch in Zukunft pflegen wollen. Primäres Ziel der Übernahme ist es daher, Synergien auf beiden Seiten zu schöpfen“, ergänzt Greiwing.

db

Schlagwörter: