Automation 15.05.2018 0 Bewertung(en) Rating

Geprüfte und zertifizierte Roboter

Robotics im Fokus der Automatica: Der Tüv Süd zeigt Dienstleistungen für Betreiber von Robotern, Cobots und fahrerlosen Transportsystemen.

 - Der Tüv Süd zeigt auf der Automatica sein Leistungsspektrum für Robotertechnik in einer Vielzahl an Anwendungsbereichen.
Der Tüv Süd zeigt auf der Automatica sein Leistungsspektrum für Robotertechnik in einer Vielzahl an Anwendungsbereichen.
Messe München

Roboter werden immer mobiler und übernehmen Tätigkeiten, die bislang nur Menschen ausführen konnten. Kollaborative Roboter, sogenannte Cobots, arbeiten auch ohne Schutzkäfig direkt mit den Menschen zusammen. Aufgrund der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) sind strikte Sicherheitsanforderungen und applikationsspezifische Prüfpläne wichtig.

Zertifzierte Roboter für den Weltmarkt

Auf der Automatica zeigt der Tüv Süd, wie in einem dynamischen Produktmix und immer kürzeren Produktionszyklen Prüfleistungen helfen, Marktzugänge international schneller und effizienter umzusetzen. Tüv Süd prüft und zertifiziert dabei stationäre, kollaborative und mobile Roboter sowie fahrerlose Transportsysteme in allen Anwendungsgebieten für den Weltmarkt.

Auch Leistungen wie das Field Labelling für den US-amerikanischen, kanadischen oder europäischen Markt gehören zum Spektrum und helfen, neue oder erweiterte Fertigungseinrichtungen rechtzeitig in Betrieb zu nehmen.

Der Tüv Süd ist die einzige Zertifizierstelle im NRTL-Programm (Nationally Recognized Testing Laboratory) außerhalb von Nordamerika und kann Zertifikate für den nordamerikanischen Markt ausstellen und Herstellern so einen schnellen und sicheren Marktzugang ermöglichen.

Am Messestand können Fachbesucher auch mit Experten des Tüv Süd diskutieren, wie die Sicherheitsanforderungen von vernetzten Industrieanlagen hinsichtlich Safety, Security und Interoperabilität aus den geltenden EU-Richtlinien abgeleitet und mit den Industrie 4.0-Anforderungen kombiniert werden müssen.

Am Freitag, 22. Juni 2018, referiert darüber hinaus Dr. Detlev Richter vom Tüv Süd Product Service zum Thema: Sicherheit von vernetzten, modularen Industrieanlagen erfordert eine dynamische Sicherheitsarchitektur 4.0 (Safety & Security).

db

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.