Zum Inhalt springen

Generative Fertigung im Werkzeug- und Formenbau

Das Interesse an dem Einsatz Additiver Fertigungstechnologien im Werkzeugbau hat in den letzten Jahren stark zugenommen und wird weiter an Bedeutung gewinnen.

Im Kunststoff-Institut Lüdenscheid findet daher am 9. Mai 2019 ab 14.30 Uhr im Rahmen des Projektes „Innovationsprojekt Südwestfalen“ eine Veranstaltung rund um das Thema Generative Verfahren/3D-Druck statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Möglichkeiten zur Erläuterung von Kooperationen rund um das Thema „Generative Verfahren / 3D-Druck“. Ob durch Förder-, Forschungs- oder bilaterale Projekte, Möglichkeiten zur Implementierung der additiven Fertigung in südwestfälische Unternehmen gibt es viele.

Abschließend soll den Teilnehmern die Ausrichtung des Innovationszentrums für additive Fertigungsverfahren am Kunststoff-Institut sowie die Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Kooperationen aufgezeigt werden. Ziel der Veranstaltung ist es, den Teilnehmern zunächst einen Überblick über die Anwendungsfelder des Rapid Tooling im Werkzeugbau zu geben . zudem soll veranschaulicht werden, wie sich die verschiedenen Institutionen in der Region Südwestfalen mit dem Thema „generativer Werkzeugbau/Rapid Tooling“ auseinandersetzten.

sl