Geku erweitert die Geschäftsführung

Back to Beiträge

Neu bei Geku: Ingo Heuer und Cord Rodenberg steigen neben Thorsten Gerling in die Geku-Geschäftsführung auf.

Seit dem 01. Februar 2020 sind Ingo Heuer und Cord Rodenberg Teil der Geschäftsführung der Geku Automatisierungssysteme GmbH. Beide werden die operative Führung des Unternehmens verantworten. Thorsten Gerling bleibt auch weiterhin CEO von Geku. Er widmet sich in Zukunft der strategischen Ausrichtung und Entwicklung. Die Neuausrichtung innerhalb der Geschäftsführung ist dem anhaltenden Wachstum der letzten Jahre geschuldet.

Mit langjähriger Geku-Vergangenheit in die Geschäftsführung

Heuer und Rodenberg sind beide fest mit Geku verwurzelt. Heuer stieg 2013 beim Automatisierungsspezialisten Geku ein und wurde nach drei Jahren im Unternehmen zum technischen Leiter. Einen ähnlichen Werdegang hat auch Rodenberg. Nach mehreren Stationen in deutschen  Maschinenbauunternehmen stieg Rodenberg bei Gekuu als Vertriebsingenieur ein, 2016 wurde er dann Vertriebsleiter. Heuer und Rodenberg haben während ihrer Arbeit bei Geku ein zusätzliches Studium der Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen. Bereits seit Anfang 2019 verantworten beide viele Bereiche des Unternehmens selbstständig. Jetzt folgt die offizielle Erhebung in die Geschäftsführung.

„Mit Ingo Heuer und Cord Rodenberg haben wir zwei weitere Geschäftsführer für Geku gefunden, die sich optimal ergänzen,“ betont Thorsten Gerling, Gründer und Geschäftsführer der Geku Automatisierungssysteme GmbH. „Wir sind sicher, dass wir mit dieser Erweiterung in der Geschäftsführung nachhaltig die positive Entwicklung von Geku weiter vorantreiben und sichern. Weiter sind wir stolz darauf, so qualifizierte Talente in unseren eigenen Reihen zu haben.“

Hahn Robotics Diepenau neu im Geschäft

Neben der strategischen Leitung von Geku als Geschäftsführer, verantwortet Gerling zudem den Aufbau der Hahn Robotics Diepenau GmbH als geschäftsführender Gesellschafter. Das neu gegründete Unternehmen nimmt im Frühjahr 2020 seine operative Arbeit auf. Schon jetzt wird mit einem starken Wachstum des Unternehmens geplant.

db

Share this post

Back to Beiträge