Für Dünnwandanwendungen mit großem Volumen

Back to Beiträge

Auf der Interplastica 2019 präsentiert Wittmann Battenfeld seine neue Ecopower Xpress 160/1100+ mit neuer Wittmann IML-Anlage.

Bei der Ecopower Xpress handelt es sich um eine schnelllaufende, vollelektrische Hochleistungsmaschine, die speziell für hochvolumige Dünnwand-Anwendungen, wie sie in der Verpackungsindustrie benötigt werden, konzipiert wurde. Diese Maschinenbaureihe wurde vor zwei Jahren erstmals mit einer Maschine mit einer Schließkraft von 4.000 kN vorgestellt. Nun ist die Baureihe um Maschinen im unteren Schließkraftsegment erweitert worden und umfasst das Spektrum von 1.600 bis 5.000 kN.

Auf der Interplastica in Moskau wird mit der Ecopower Xpress 160/1100+ mit einem 4-fach-Werkzeug ein Deckel aus PP von Borealis unter Einsatz der IML-Technologie von Wittmann gezeigt. Bei der IML-Anlage handelt es sich um eine völlig neu überarbeitete Hochleistungsanlage mit Side-Entry-Roboter der Type W837 pro. Durch einen vorausschauenden und in Echtzeit übertragenen Signalaustausch zwischen Maschine und Roboter kann die Formöffnungszeit auf das absolute Minimum begrenzt werden. Die Deckel werden mit einer Zykluszeit von ca. 3 s gefertigt. Die Maschine ist mit dem CMS Condition Monitoring System von Wittmann Battenfeld ausgestattet, das eine kontinuierliche Zustandsüberwachung ihrer wichtigsten Parameter gewährleistet.

Darüber hinaus wird auf einer interaktiven Schautafel die Integration von Robotern und Peripheriegeräten in die neue Maschinensteuerung Unilog B8, bekannt unter Wittmann 4.0, anschaulich demonstriert.

sk

Share this post

Back to Beiträge