Fokus auf Systemlösungen

Back to Beiträge

Die Maag Group baut ihre Systemkompetenz weiter aus und präsentiert auf der K 2019 erstmals alle zur Unternehmensgruppe gehörenden Firmen auf einem Stand.

Die Maag Group, die heute aus den zusammengeführten Firmen Maag Pump Systems, Automatik, Gala Industries, Reduction Engineering Scheer und seit 2018 Ettlinger Kunststoffmaschinen besteht, baut durch die Fokussierung auf „Center of Excellence“ ihre Systemkompetenz weiter aus. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wird die Unternehmensgruppe auf der K 2019 alle Firmen unter einem Dach auf einem gemeinsamen Stand präsentieren. Am Stand legt die Gruppe vom 16. bis 23. Oktober 2019 den Fokus auf Systemlösungen. Gleichzeitig ist Maag auch im Circular Economy Pavillon des VDMA vertreten.

Die Erfahrungen innerhalb der Maag Group erstrecken sich von der Virgin-Polymerherstellung, dem Compoundieren, der Extrusion bis hin zum mechanischen Recycling am Ende des Lebenszyklus von Kunststoffprodukten. Auch Industriepumpen gehören zum Portfolio.

Gemeinsam bessere Lösungen anbieten

Alaaddin Aydin, VP Maag Germany/Managing Director, ist vor allem auf die weltweite Engineering-Kompetenz der Unternehmensgruppe stolz. Foto: Maag

Seit der Zusammenführung der Unternehmensgruppe arbeitet die Maag Group nach dem Slogan „Building Better Solutions. Together“. Um dieses Versprechen nachhaltig einhalten zu können, konzentriert sich Maag Pump Systems auf die Schmelzepumpen- und Filtrationstechnologie. Die Firma Automatik ist fokussiert auf die Strangranuliertechnologie und Gala auf die Technologie der Unterwassergranulierung und Trockner. Die Pulvermühlen werden im Center of Excellence im us-amerikanischen Kent produziert. Mit den Ettlinger Produkten können nun auch Hochleistungsfilter für das Post-Consumer Recycling sowie Lösungspakete als Folgeeinrichtung nach dem Extruder angeboten werden.

„Das weltweite Vertriebsnetzwerk der Maag Group bietet dem Kunden die Technologie, die den kommerziellen und technischen Bedürfnissen am besten gerecht werden“, ist Alaaddin Aydin, VP Maag Germany / Managing Director, überzeugt. „Je nach Anforderung stehen meist mehrere Lösungsoptionen zur Verfügung. Maags Centers of Excellence in Oberglatt, Schweiz, Grossostheim und Xanten in Deutschland, Eagle Rock und Kent in den USA sowie Maag Italien und die Niederlassung in Shanghai bieten hierbei die Engineering-Kompetenz, um das globale Knowhow in kundenspezifischen Systemen zusammenzuführen.“

Internationales Team auf der K 2019

Auf der K 2019 steht den Fachbesuchern auf dem Maag-Stand laut Unternehmensangaben ein internationales, global agierendes Team aus aller Welt zur Verfügung. Neu- und Weiterentwicklungen von Maschinen im Bereich der Pumpen-, Filtrations-, Granulier- und Pulvermühlentechnologie runden hierbei das Bild ab.

kus

Share this post

Back to Beiträge