Fokus auf Nachhaltigkeit, Medizin und Pharma

Nachhaltigkeit im Resinex-Portfolio: Polyethylen Agility CE von Dow, das 70 % Post-Consumer-Rezyklat aus Schrumpffolien enthält. Foto Resinex/Shutterstock

Zur Fakuma 2021 setzt Resinex Schwerpunkte bei neuen Kunststoffen in den Themenbereichen Nachhaltigkeit, Medizintechnik und Pharmaverpackungen.

Zur Fakuma 2021 präsentiert der Kunststoff-Distributor Resinex ein erweitertes Portfolio an Kunststoffen für mehr Nachhaltigkeit, für die Medizintechnik und für Pharmaverpackungen.

Nachhaltigkeit – auf PCR-Basis oder biobasiert

Neu im Programm ist das Circular-Economy-Polyethylen Agility CE von Dow, das 70 % Post-Consumer-Rezyklat (PCR) enthält. Der Einsatz sortenrein gesammelter Schrumpffolien für den Rezyklatanteil trägt dabei maßgeblich zur hohen Qualität und Funktionalität dieses PE-LD in der gleichen Anwendung bei.

Styron CO2RE 687DI30 ist der erste Typ in der neuen CO2RE-Reihe von Trinseo. Dessen Styrol-Basismaterial stammt zum Teil aus einer lösemittelbasierten Wiederaufbereitung. Einem Polymerisationsreaktor zugeführt, resultiert ein hoch transparentes Polystyrol mit einem PCR-Gehalt von 30 %, das ohne Einschränkung in den typischen Anwendungen eingesetzt werden kann.

Hoch transparentes PET-Rezyklat

Von Selenis stammen neue Eco Kitxen PET-Typen, die bis zu 50 % Post-Consumer-Rezyklat enthalten und sich speziell für hoch transparente Behälter für Kühlschränke und Speisekammern im Haushalt eignen.

Hoch transparente Eco Kitxen PET-Typen von Selenis enthalten bis zu 50 % Post-Consumer-Rezyklat. Behälter im Kühlschrank könne damit nachhaltiger gefertigt werden. Foto: Resinex/Shutterstock

Zu den neuen biobasierten Produkten im Portfolio von Resinex gehören PE-LD-Typen von Dow, in deren Herstellprozess das Unternehmen auf Holz basierende Rohstoffe von UPM Biofuels integriert. Typische Anwendungen sind Lebensmittelverpackungen, die vollständig recycelt werden können.

Ebenfalls auf nachwachsenden Rohstoffen basiert das neue Blue Ridge Celluloseacetat von Celanese als transparente Alternative für Anwendungen wie Mehrwegbestecke, Deckel, Behälter und Verpackungen.

Eine massenbilanziert biobasierte Alternative für bestehende POM-Anwendungen ist das neue Hostaform ECO-B von Celanese. Es enthält bis zu 97 % Bioanteile, ohne dass die Eigenschaften beeinträchtigt werden oder eine Neuqualifizierung erforderlich ist.

Für technisch anspruchsvolle Anwendungen bietet das bis zu 100 % biobasierte Rilsan PA11 von Arkema neben sehr guten mechanischen Eigenschaften, Abriebfestigkeit und Chemikalienbeständigkeit die Eignung für Trinkwasser- und Lebensmittelanwendungen. Hohe Transparenz kennzeichnet das zu 45 % bzw. 65 % biobasierte Rilsan Clear Rnew. Ein weiterer interessanter biobasierter Werkstoff ist Pebax Rnew TPE-A des gleichen Herstellers mit sehr hohem Rückstellvermögen und herausragender Kältezähigkeit.

Medizintechnik und Pharmaverpackungen

Kürzlich hat Braskem seine Vertriebspartnerschaft mit Resinex auf die neue, phthalatfreie Medcol PP-Produktreihe erweitert, die speziell für Healthcare-Anwendungen wie medizinische Geräte und pharmazeutische Verpackungen in Europa entwickelt wurde. So bietet zum Beispiel der für das Blow-Fill-Seal-Verfahren optimierte Typ V4020 eine bessere Verarbeitbarkeit als bestehende Produkte.

Neu im Resinex-Portfolio sind auch Compounds für Medizintechnik und Pharmaverpackungen. Foto: Resinex/Shutterstock

Neu im Portfolio der von Dow stammenden Polymere für diesen Einsatzbereich sind die Dow 20 Health+ Ultra-Pure PE-LD-Typen. Sie kombinieren einen niedrigen Schmelzindex, mittlere Kristallinität und gute Spannungsrissbeständigkeit mit hoher Reinheit, wie sie Pharmaanwendungen erfordern. Sie eignen sich bspw. für BFS (Blow-Fill-Seal)-, Folien- und Spritzgussanwendungen.

TPE für 2K-Anwendungen in der Medizintechnik

Eine Neuheit von Trinseo sind die Megol Med TPE auf Styrol-Ethylen-Butylen-Styrol-Basis (TPS-SEBS), die eine helle Grundfarbe und Soft-Touch-Haptik mit guter Elastizität sowie hoher UV- und Alterungsbeständigkeit verbinden. Sie eignen sich zusammen mit einer Vielzahl von Thermoplasten für 2K-Anwendungen, wie Handheld-Devices oder Medikamentendosiersysteme. Die Megol SK-Typen sind für den direkten Hautkontakt ausgelegt.

Ebenfalls neu im Sortiment ist das glasklare Starex MR0500 MABS von Lotte Chemicals. Die gammasterilisierbare Werkstofflösung erfüllt hohe Anforderungen an Transparenz, Zähigkeit und Chemikalienbeständigkeit für medizintechnische Anwendungen wie IV-Sets, Gehäuse oder Abdeckungen. 

Für den Healthcare-Bereich optimiert sind darüber hinaus die MT-Typen von Celanese, die in der Hostaform POM-, der Celanex PBT-, der Fortron PPS- und der Vectra LCP-Familie verfügbar sind. Auch DSM hat neue Care-Produkte aus den Arnite PBT-, Fortii PA4T/PPA- und Arnitel TPC-Produktreihen entwickelt.

mg