Förderabscheider für hohen Durchsatz

Die neuen Förderabscheider von Amboss + Langbein sorgen für einen Durchsatz von bis zu 6.000 kg/h. Foto: Amboss + Langbein

Die neuen Förderabscheider von Amboss + Langbein sind für schwer rieselfähige Materialien und große Durchsätze optimiert worden.

Die pneumatische Förderabscheider sind für einen Durchsatz von 150 bis 350 l Volumen ausgelegt. Die Ausführung ist in 1.4301 Edelstahl ausgeführt. Dies erlaubt den Einsatz bei verstärken, hoch abrasiven Kunststoffen sowie in der chemischen Industrie. Mit dem separat erhältlichen Materialzertifikat können diese Abscheider in der Pharmaindustrie eingesetzt werden.

Dabei garantiert die Materialauslassöffnung mit einem Durchmesser größer 200 mm, dass saubere Ausfließen des Förderguts. Bei schwer fließendem Fördergut, kann der Materialauslass über pneumatische Austragshilfen unterstützt werden. Die integrierten PTFE Filter sorgen für eine garantierte Produktabscheidung in dem Körnungsbereich bis zu 50 µm.

Durchsatz von bis zu 6.000 kg/h

Die maximale Korngröße kann durch die große Auslassöffnung größer 15 mm sein. Mit den neuen Abscheidern können in der Unterdruckförderung bis zu 6.000 kg/h erreicht werden.

Damit deckt Amboss + Langbein das Durchsatzspektrum der pneumatischen Förderung von 100 g/h bis zu 6 t/h vollständig ab. Die Kleinstabscheider vom Typ Z-FDR6 bevorraten auf den Verarbeitungsmaschinen circa 50 g, während die Abscheider des neuen Typs 150 kg auf der Verarbeitungsmaschine bevorraten.

Ein Steuerungskonzept für alle Größen von Förderabscheidern

Das Steuerungskonzept erlaubt den Betrieb der unterschiedlichsten Abscheidergrößen in einem Vakuumsystem. Um die Betriebssicherheit zu verbessern und die Lebensdauer der zentralen Förderanlage zu erhöhen, hat Amboss + Langbein das Konzept der automatischen Wartung, das schon in den Steuerungen für die Trocknungstechnologie implementiert wurde, nun auch in der zentralen Förderanlagensteuerung umgesetzt. Die Anzeige des Betriebszustandes der Förderanlage über eine farbige Ampel, welche intuitiv den Zustand der Abscheider auf der Steuerung und auf der entsprechenden Webseite des Kunden anzeigt, ist an dieser Stelle übernommen wurde. Die Anzeige von Betrieb, Wartungsbedarf oder Störung der zentralen Förderanlage erfolgt optisch über eine LED-Ampel an der Steuerung.

sk