Verpackung 14.03.2018 0 Bewertung(en) Rating

Flexible Alternative zu gängigen FLCs

KTP zeigt auf der Logimat das Combi-Stack-Behältersystem. Es ist zu handelsüblichen FLCs stapelkompatibel und zudem hochregalfähig und voll-recyclebar.

 - Der Combi Stack ist nicht nur stapelkompatibel zu gängigen FLCs er ist auch voll-recyclebar.
Der Combi Stack ist nicht nur stapelkompatibel zu gängigen FLCs er ist auch voll-recyclebar.
KTP

Der saarländische Hersteller von Lager- und Transportbehältern aus Kunststoff, KTP Kunststoff Palettentechnik präsentiert mit dem Combi Stack aus seiner Produktfamilie System 2000 einen faltbaren Kunststoff-Großbehälter (FLC) der stapelkompatibel zu den gängigen FLCs ist und durch seine besondere Flexibilität hervorsticht. Der Combi Stack besitzt die Außenmaße 1.200 x 1.000 x 990, das in der Automobilbranche oft eingesetzt wird. Die Innenmaße gibt der Hersteller mit 1.140 x 940 x 805 mm an.

Durch die Stapelkompatibilität vereinfacht KTP seinen Kunden den Umstieg auf den Combi Stack. Bisher eingesetzte Fördersysteme können ohne Änderungen weiter genutzt werden. Außerdem können die Leergutfahrten durch das Falten des Behälter um bis zu 80 % reduziert werden.

Variantenreich und volumensparend

Der Behälter ist hochregalfähig, stahlverstärkt und besitzt Kufen. Eine weitere Besonderheit liegt in der Sandwichfaltung des Behälters. Darüber hinaus ist er in zwei Ausführungen verfügbar: In einer dreiteiligen Standard-Ausführung mit Sandwichfaltung und einer Duo-Version, die einen Leergutring zur Rückführung von Innenverpackungen enthält.

 - Der Combi Stack Duo ist ein Transportbehälter mit Leergutring. Diese Variante eignet sich vor allem für Kunden, die hochwertige Innenverpackung im gefalteten Leergutbehälter zurückführen möchten
Der Combi Stack Duo ist ein Transportbehälter mit Leergutring. Diese Variante eignet sich vor allem für Kunden, die hochwertige Innenverpackung im gefalteten Leergutbehälter zurückführen möchten
KTP

Beide Ausführungen können mit zusätzlichen Optionen ausgestattet werden wie etwa RFID, integrierte Bodeneinlagen oder zusätzlicher Ladeklappe und sind zudem mit verschiedenen Innenverpackungen verfügbar.

Die faltbaren KTP Kunsttoff-Groladungsträger stehen für maximale Volumenreduktion und ergonomisches Handling und sind auf eine lange Lebensdauer hin konzipiert. Herstellerseitig wird die Nutzlast mit maximal 250 kg und die Auflast mit maximal 1.250 kg angegeben. Die Höhe ist dabei variabel.

db

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.