Farbprognose 2023 als Leitfaden

Auf Grundlage von Farbprognosen für das Jahr 2023 hat Avient einen neuen Leitfaden zur Einfärbung von Kunststoffen veröffentlicht. Foto: Avient

Avient veröffentlicht mit Color Forward 2023 die nun 17. Ausgabe ihrer jährlichen Farbprognose als Leitfaden für die Einfärbung von Kunststoffen.

Trendexperten aus der ganzen Welt kamen fünf Tage zusammen, um eine Farbprognose für das Jahr 2023 als Leitfaden für die Einfärbung von Kunststoffen zu erstellen. Die Experten identifizierten vier globale Trends, die die Reaktion der Verbraucher auf Farbe in den nächsten Jahren beeinflussen werden: Die Covid 19 Pandemie, die Klimakrise, diffuse Zukunftsängste und Metaverse.

20 Farben im Leitfaden zu Einfärbung

Das Team wies den vier Trends jeweils fünf Farben und Farbeffekte zu, so dass insgesamt 20 trendbasierte Farben zur Verfügung stehen. Das Ergebnis ist ein Leitfaden mit eingefärbten Musterplättchen als Inspirationsquelle. Der Leitfaden soll Designern von Kunststoffprodukten und Marketingfachleuten helfen, fundiertere Farbentscheidungen für neue Produkte und Verpackungen zu treffen.

Vier Trends bestimmen die Farbprognose 2023

Covid 19 Pandemie: Der anhaltende Einfluss der Covid 19 Pandemie zeigt sich in der Farbpalette Mare Tranquillitatis. Sie spiegelt das wachsende Bewusstsein und die Sorge um die psychische Gesundheit sowie deren Pflege und Behandlung. Die Farben in dieser Palette sind meist kühl, transparent und in einigen Fällen fluoreszierend. Hinzu kommt ein zufälliger Splash-Effekt, der die wachsende Akzeptanz darstellt, bestimmter psychoaktive Substanzen medizinisch zu verwenden.

Klimakrise: Beim der Farbpalette Code Blue geht es nicht so sehr um die Farbe selbst, sondern vielmehr um die Alarmmeldung eines Krankenhauses, die einen extremen Notfall anzeigt – in diesem Fall ist der Planet Erde der Patient in der Klimakrise. Hier sind die Farben erdig, aber angemessen abgeschwächt, dunkel und etwas schmutzig, um die Ängste vieler Menschen auszudrücken.

Zukunftsängste: Diese Ängste sind vor allem bei den jüngeren Generationen akut, bei denen auch eine ganze Reihe anderer Themen ihre Zukunft bestimmen werden, die auf Maßnahmen drängen. Der Farbkasten zu diesem Trend trägt den Namen CatalyƧt (das rückwärts gerichtete „S“ ist eine Anspielung auf die Generation Z, die gerade erwachsen wird). Die Farbpalette enthält meist helle, hoffnungsvolle, aber auch ernste Farben.

Metaverse: Die eklektischste Farbfamilie enthält transparente, metallische, und interferentielle Farben sowie Spezialeffekte. Sie greift den aufkommenden Einfluss der Metaverse auf. Es wird prognostiziert, dass die Metaverse – auch Web 3.0 genannt – eine ebenso wichtige disruptive Innovation sein wird wie das Internet selbst. Die Metaverse verspricht, eine völlig neue Welt zu eröffnen, die verschiedene Möglichkeiten der menschlichen Interaktion zwischen virtuellen und realen Welten ermöglicht sowie eine Flucht aus der Realität bietet.

Digitale, dreidimensionale Avatare der Nutzer können im Metaverse mit Menschen aus der ganzen Welt interagieren. Mit dem Metaverse entsteht eine virtuelle Welt, die es ihren Besuchern ermöglicht, jemand zu sein oder Dinge zu tun, die bis dahin nur in ihrer Vorstellung möglich waren. Dabei können völlig neue Wirtschaftsstrukturen entstehen.

Avient bietet in seinen vier Color Works Design- und Technologiezentren Color Forward Seminare auf der ganzen Welt an. Interessenten, die mehr über die Zusammenarbeit mit dem Color Works Service von Avient erfahren möchten, können dies unter dieser Web-Adresse tun.

mg

Schlagwörter: