Fakuma 2021 – endlich wieder live

Die Vorbereitungen für die Fakuma 2021 als Präsenzmesse laufen. Zentrale Themen der Live-Messe in Friedrichshafen werden Kreislaufwirtschaft und digitaler Wandel sein. Foto: Schall

Unter dem Motto „digital meets circular economy“ werden zahlreiche Aussteller auf der Fakuma 2021 ihre neuesten Produkte endlich wieder live präsentieren.

Nicht nur das private Messeunternehmen Schall als Veranstalter der Fakuma – internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, sondern auch die vielen Aussteller freuen sich schon sehr darauf, dem Branchenpublikum ihre zahlreichen Neuheiten endlich wieder live, in Präsenz und im direkten persönlichen Kontakt vorstellen zu können.

Viele Neuheiten erstmals auf der Fakuma live zu sehen

Vor allem die vielen digitalen Lösungen für den Wandel zur Kreislaufwirtschaft lassen sich im persönlichen Gespräch einfach besser erklären. Aber auch viele Innovationen aus den Fakuma-Schwerpunktbereichen Spritzgießen, Extrusion, Thermoformen und Additive Fertigung/3D-Druck, die seit Ausbruch der Corona-Pandemie entwickelt wurden, werden auf der Fakuma 2021 in Friedrichshafen erstmals live auf einer Messe zu sehen sein und sich dem Urteil der Experten stellen.

Branchenkenner rechnen aber auch mit vielen interessanten Neuerungen bei energiesparenden und ressourcenschonenden Prozessen im Bereich Material-Management sowie bei der digitalen Transformation hin zu smarten Systemen für die Kunststoffverarbeitung. Hier werden die Top-Experten der Hersteller auf der Fakuma die Besucher im persönlichen Gespräch über die neuesten Lösungen informieren.

Ausgeklügeltes Sicherheitskonzept

Wertvolle Kontakte, Ideen und Inspirationen – das sind nach fester Überzeugung von Bettina Schall, Geschäftsführende Gesellschafterin des Messe-Unternehmens Schall, die entscheidenden Vorteile von Präsenzmessen wie der Fakuma, die extrem wichtig für den Erfolg der Unternehmen sind. Und dafür, dass die Aussteller und Besucher von diesen Vorteilen gefahrlos profitieren können – ein Punkt der Bettina Schall sehr am Herzen liegt – sorgt das umfangreiche, durchdachtes und von neutralen Experten geprüfte Sicherheitskonzept der Messe Friedrichshafen, das von der Fakuma vollumfänglich übernommen wird.

Es gilt die 3G-Regel – geimpft, genesen oder getestet

Schon jetzt wichtig zu wissen: Zugang zur Messe erhält nur, wer sich vorab online registriert hat und geimpft, genesen oder getestet ist und dies auch mit den entsprechenden Dokumenten oder digital belegen kann. Einen Verkauf von Tickets auf der Messe wird es nicht geben.

Günter Kögel

Schlagwörter: