Fachtagung „Kunststoffe im Umbruch“

Back to Beiträge

Zero-CO2-Bilanz, Recycling und Ecodesign: Die Fachtagung „Kunststoffe im Umbruch“ gibt Handlungsempfehlungen zu den Herausforderungen der Kunststoffbranche.

In Kooperation mit Technology Mountains veranstaltet das Kunststoff-Institut Südwest die Fachtagung „Kunststoffe im Umbruch“, die über die aktuellen Herausforderungen wie Zero-CO2-Bilanz, Recycling und Ecodesign informiert und Handlungsempfehlungen ausspricht.

Die Fachtagung findet am 13. November 2019 bei Engel in Wurmberg statt.

Herausforderungen der Kunststoffbranche

Die kunststoffverarbeitende Industrie steht vor neuen Herausforderungen und einschneidenden Veränderungen. So sprach beispielsweise Michael Jost, Chefstratege bei Volkswagen, das Kundenversprechen aus, dass zukünftig nur CO2-neutrale Fahrzeuge ausgeliefert werden.

Doch das dies funktioniert, müssen auch die Zulieferer ihre Produktion klimaneutral umbauen. Der Einsatz von recyceltem Material ist dabei ein wesentlicher Bestandteil zur Erreichung dieses Ziels.

Themen der Fachtagung „Kunststoffe im Umbruch“

Innerhalb der Fachtagung sollen zu diesen Herausforderungen Handlungsempfehlungen ausgesprochen und auch die Frage nach der Umsetzung mit erfolgreichen Case Studies beantwortet werden.

Es werden Themen aufgegriffen, die aktuell politisch in der Diskussion sind:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen für Kunststoffe
  • CO2-Bilanzierung im Unternehmen: Corporate Carbon Footprints, Optimierungspotentiale
  • Ecodesign: Probleme, Wege, Lösungsansätze zum Thema nachhaltiges Produktdesign
  • Kunststoff für Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft
  • Case Studies zu den Themen nachhaltige Produktion, Recycling und erfolgreiche Produkte

Interessenten können sich im Internet zu den Details der Veranstaltung informieren: Fachtagung „Kunststoffe im Wandel“

kus

Share this post

Back to Beiträge