Fachtag für Leichtbau mit Polyurethan

Back to Beiträge

Am 30. April lädt der FSK zu einem Fachtag ins Fraunhofer ICT nach Pfinztal ein, um in die Welt des Leichtbaus mit Polyurethan einzutauchen.

Unter dem Motto „Leichtigkeit PUR“ veranstaltet der Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane (FSK) einen Fachtag zum Leichtbau mit Polyurethan. Der Fachtag findet am 30. April im Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT in Pfinztal statt. Der FSK setzt damit die erfolgreiche Serie seines Fachtags Leichtigkeit PUR fort. Bereits zum fünften Mal trifft sich die Branche zu Expertenvorträgen, Diskussion und Networking in einer spannenden Location.

Fachtag diskutiert Leichtbau mit PUR

Bereits am 29. April empfängt der FSK zum vorabendlichen Get-Together. Am 30. April stehen dann das Fraunhofer ICT und die Fachvorträge rund um das Thema Leichtbau im Fokus. Den ersten Fachvortrag „Leichtbau für die Nutzfahrzeugkabinen: Das BWMI-Projekt Hylight-Cab“, präsentieren Florian Wafzig, Fraunhofer ICT und Oleg Saburow, KIT. Das Thema „Hot, hotter, Elastocoat C for pultrusion“, stellen Dr. Julia Liese und Bert Neuhaus von BASF Polyurethanes vor. Darauf folgen zwei weitere Fachvorträge zum Thema Leichtbau mit Polyurethan. Zum Abschluss des Vortragsblocks präsentieren die aktiven Mitgliedsunternehmen der Fachgruppe Leichtigkeit PUR einen Kooperationsvortrag mit dem Titel: „PUR-Systeme für den Leichtbau – ein Werkstoffüberblick“. Anschließend stellt der FSK seine Aktivitäten vor und räumt Zeit für Fragen, Diskussion und ein Feedback ein. Abschließendes Highlight des Fachtages bildet ein Einblick in die Arbeit und die Laboreinrichtung des ICT.

Das detaillierte Veranstaltungsprogramm liegt bereits vor. Interessierte bittet der Veranstalter, sich möglichst frühzeitig über die Verbandswebsite des FSK (www.fsk-vsv.de) anzumelden.

mg

Share this post

Back to Beiträge