Werkstoffe 14.09.2017 0 Bewertung(en) Rating

Extrem emissionsarmes POM

Dupont stellt eine sehr emissionsarme Alternative für Zahnradanwendungen aus dem technischen Kunststoff Polyoxymethylen (POM) vor.

 - Zu den vielfältigen Anwendungen von Zahnrädern aus Dupont Delrin im Kfz-Innenraum gehören Lenkunterstützung, Sitzverstellung, Türsysteme und Sicherheitsgurt-Retraktoren
Zu den vielfältigen Anwendungen von Zahnrädern aus Dupont Delrin im Kfz-Innenraum gehören Lenkunterstützung, Sitzverstellung, Türsysteme und Sicherheitsgurt-Retraktoren
Shutterstock

Mit Delrin 100CPE NC010 setzt Dupont einen neuen Meilenstein in seinem Angebot an Polyoxymethylen (POM). Dieser Kunststoff wir meist für Getriebe in der Automobilindustrie, beispielsweise für Fensterheber, Lenkgetriebe, Sicherheits-Rückhaltesysteme oder Scheibenwischer eingesetzt. Delrin 100CPE NC010 ist  deutlich emissionsärmer ist als andere hochviskose POM, seine Temperaturbeständigkeit und Kriechbeständigkeit bei hohen Temperaturen entsprechen denen des Standardprodukts.

Das neue POM-Compound ist das Ergebnis einer Kooperation mit einem industriellen Partner, mit dem jetzt auch der Start in die kommerzielle Produktion erfolgt.

Konkurrenzlos niedrig bei Formaldehyd

Die Formaldehyd-Emission bei Delrin 100CPE NC010 liegt unter 2 ppm, gemessen nach VDA 275. Damit ist dieser POM-Werkstoff der einzige technische Kunststoff mit Formaldehyd-Emissionen unter 2 ppm. Zudem bietet er eine hohe Produktivität im Spritzguss, die eine unterbrechungsfreie Herstellung von mehreren Tausend Teilen ermöglicht. Seine Verarbeitung hinterlässt sehr saubere Werkzeug-Oberflächen mit verringerten Ablagerungen, was die Kosten für den Verarbeiter senkt. Der während der Verarbeitung von Delrin 100CPE NC010 auftretende Geruch von Formaldehyd ist deutlich reduziert.

Dazu Lukas Bartek, Global Gears Segment Leader bei Dupont Performance Materials (DPM): "Wir unterstützen unsere Partner bei der Formulierung neuer Kunststoffe, die höchste Anforderungen in anspruchsvollen Getriebeanwendungen erfüllen können."

mg

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.