Zum Inhalt springen

Engel schafft Arbeitsplätze durch Innovation

Engel-Finanzchef Richter (3. v.l.), Entwicklungschef Gerhard Dimmler (4. v.l) und Personalchef Michael Grininger (ganz links) bei der Preisverleihung in Linz. Foto: FFG/Fleischmann

Engel ist einer von zwei Siegern in Oberösterreich der Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“ der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft.

Im Rahmen eines Festakts nahm Engel-Finanzchef Markus die Auszeichnung aus den Händen von Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl, Arbeiterkammer-Direktor Josef Moser und Birgit Tauber, Bereichsleiterin der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) entgegen.

Die Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“ würdigt Unternehmen, die sich dank innovativer Produkte oder Dienstleistungen wirtschaftlich exzellent entwickeln und ihren Mitarbeitern überdurchschnittlich gute Arbeitsbedingungen bieten. Pro Bundesland werden je ein Großbetrieb und ein Klein- oder Mittelbetrieb ausgezeichnet.

„In Oberösterreich trifft führendes Know-how auf gut ausgebildete, engagierte Menschen. Deshalb investieren wir weiterhin sehr stark in unsere Standorte im Land und bauen unser Aus- und Weiterbildungsangebot kontinuierlich aus“, sagte Richter. „Um auch zukünftig gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden und an uns zu binden, müssen wir selbst noch aktiver sein und im Recruiting-Prozess neue Wege gehen.“ So verkürze Engel mit einer zweiten Lehrwerkstätte in Oberösterreich für seine Lehrlinge die Wege und biete für den akademischen Nachwuchs Diplom- und Masterarbeiten sowie Praktikumsstellen an. „Für viele ist das der Einstieg bei Engel“, so Richter. „Durch die enge Zusammenarbeit mit Höhere Technische Lehranstalten, Fachhochschulen und der Johannes Kepler Universität Linz gelingt es uns, auf sowohl grundlagenfokussierte als auch praxisorientierte Entwicklungen aufzubauen und unsere Innovationskraft kontinuierlich zu steigern.“

Mit über 2.800 Mitarbeitern in Oberösterreich, davon 476 in der Forschung & Entwicklung, und mit einer 1.300 m2 großen Lehrwerkstätte am Stammsitz und einer weiteren in seinem Roboterwerk Dietach für die Fachkräfte von morgen zählt Engel zu den führenden innovationsorientierten Arbeitgebern in Oberösterreich. Das Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern unter anderem moderne, helle Arbeitsplätze, flexible Arbeitszeitmodelle und familienfreundliche Einrichtungen, wie die Betreuung von Kleinkindern in einer hauseigenen großzügigen Krabbelstube.

sk

Schlagwörter: