Engel knackt in 2014/15 Milliardenumsatzgrenze

Back to Beiträge

Engel hat im Geschäftsjahr 2014/15 erstmals die Milliardenumsatzgrenze überschritten und ist auch im laufenden Geschäftsjahr optimistisch wiederum schneller zu wachsen als der Markt, erklärte jetzt Dr. Peter Neumann gegenüber der K-ZEITUNG.

"Erstmals werden wir im Geschäftsjahr 2014/15 die Milliardenumsatzgrenze überschreiten. Aufgrund des bisherigen Auftragsbestandes rechnen wir mit einem Gesamtumsatz zwischen 1,03 bis 1,05 Mrd. EUR",  betonte  Dr. Peter Neumann, CEO der Engel Holding GmbH, gegenüber der K-ZEITUNG in Düsseldorf. Im Geschäftsjahr 2013/14 betrug der Gesamtumsatz 935 Mio. EUR. "Zu diesem erfreulichen Ergebnis des noch bis zum 31.3. laufenden Geschäftsjahres haben fast alle Märkte beigetragen."

Eigentlich seien die weltweiten Märkte stabil – auch wenn die politischen Konflikte zunehmen und einzelne Regionen Schwächen zeigen. So erwarten die Schwertberger für das kommende Geschäftsjahr ein Ergebnis auf ähnlich hohem Niveau wie im Vorjahr. Dabei ist und bleibt Europa mit einem Umsatzanteil von 54% für Engel der wichtigste Absatzmarkt, wobei hier Deutschland ganz vorne liegt. Amerika trägt mit 25% zum Umsatz bei, Asien mit 21%. Vor allem in Europa und Asien sind die Marktanteile im Jahr 2014 weiter gestiegen.

Das ausführliche Gespräch mit Dr. Peter Neumann, CEO der Engel Holding GmbH und Dr. Stefan Engleder, CTO der Engel Holding GmbH, über die künftigen Chancen und Risiken des weltweit größten Spritzgießmaschinenbauers und Systemlieferanten in den globalen Märkten und in den relevanten Anwenderbereichen können Sie jetzt in Ausgabe 04/2015 der K-ZEITUNG und in der K-ZEITUNG-App lesen.

roe

Share this post

Back to Beiträge