Eichholz stemmt Silo-Großprojekt bei Greiwing

Bei dem Großprojekt realisierte Eichholz Silo und Anlagenbau alles aus einer Hand: Planung, Konstruktion, Produktion, Transport und Montage. Foto: Eichholz

Zwölf Verladesilos mit einer Gesamtlagerkapazität von 4296 m3 hat Eichholz bei Greiwing Logistics in Duisburg in Betrieb genommen – ein Großprojekt.

Die Siloanlage für Kunststoffe wurde im Rahmen des Großprojekts innerhalb von nur zwei Wochen auf eine 9,5 m hohe Stahlkonstruktion montiert. Ihre Gesamthöhe beträgt knapp 35 m. Die gesamte Lagerkapazität ist auf nur 300 m2 Lagerfläche untergebracht. Die Verladesiloanlage wurde zudem mit der neuesten Füllstandsmesstechnik und der hauseigenen Siloautomatisierung von Eichholz ausgestattet. Damit der Stahlbau vor jeglicher Witterung geschützt ist, wurde er komplett ummantelt. Für Wartungsarbeiten sind zudem zwei Wartungsebenen vorhanden.

Lange Zusammenarbeit bei Silos

Die drei Hochsilos der Logistikhalle mit insgesamt zwölf Verladesilos sind Teil des Erweiterungsbaus am Greiwing-Standort in Duisburg. Foto: Greiwing Logistics

Mit Greiwing arbeitet Eichholz bereits seit vielen Jahren zusammen. Greiwing ist ein seit über 90 Jahren international tätiges Logistikunternehmen aus dem Bereich Non-Food und Food mit über 1000 Mitarbeitern an 18 Standorten. Zahlreiche Projekte von unterschiedlichem Ausmaß wurden bereits zusammen realisiert. Auch bei diesem Großprojekt zahlte sich die vertrauensvolle Zusammenarbeit erneut aus. Eichholz bot Greiwing alle Leistungen aus einer Hand. So wurden Planung, Konstruktion, Produktion, Transport und Montage durch den Silo- und Anlagenbauer aus dem Emsland realisiert.

Mehr zum Greiwing-Großprojekt lesen Sie hier:

Eichholz setzt nicht nur bei Großprojekten auf Automatisierung

Eichholz mit Sitz im Schapen bietet seinen Kunden die gesamte Bandbreite aus einer Hand. Diese umfasst, neben Produkten wie etwa Silos, Schüttgutbehältern, Handlingsystemen, Förderanlagen, Mischern und Steuerungen auch die maßgeschneiderte Automatisierung von Anlagen. Das Angebot bezieht sich dabei sowohl auf neue Anlagen als auch auf etablierte Silo-Systeme, die durch das Unternehmen nachgerüstet werden. Im Fokus steht dabei die Silo-Automatisierung. Dazu gehören Silo-Überwachung, -Steuerung und -Regelung. Dabei setzt Eichholz auf eigene Programmierer.

sk