Materialversorgung 05.09.2017 1 Bewertung(en) Rating

Effizientes und schonendes Schüttguthandling

Zur Powtech präsentiert die Kreyenborg Plant Technology ein breites Sortiment, beispielsweise für die schonende Infrarottrocknung oder bei der schnellen Beseitigung der Eingangsfeuchte in der PET-Verarbeitung.

 - Blick ins Innere: Der IRD Infrared-Drehrohrtrockner erwärmt Rohstoffe materialschonend mit infrarotem Licht.
Blick ins Innere: Der IRD Infrared-Drehrohrtrockner erwärmt Rohstoffe materialschonend mit infrarotem Licht.
Kreyenborg

Auf der Powtech Ende September in Nürnberg präsentiert die Kreyenborg Plant Technology GmbH & Co KG, Senden, ihr breites Angebot zum effizienten Schüttguthandling in der Kunststoff-, Nahrungsmittel- und Chemieindustrie.

Die Anwendungsgebiete des Infrarot-Drehrohrtrockners IRD von Kreyenborg sind vielfältig. In der Kunststoffverarbeitung wird der IRD zum Beispiel zur Kristallisation und Vortrocknung von Neuware oder Mahlgut verwendet. Durch den Einsatz des kontinuierlich arbeitenden IRD entfällt die sehr energieintensive Trockenluftaufbereitung komplett, weshalb das IRD vor allem für Anwendungen mit hohen und wechselnden Eingangsfeuchten geeignet ist.

Der Drehrohrtrockner trocknet in Minuten, statt in Stunden. Besonders materialschonend wird der Rohstoff direkt mit infrarotem Licht erwärmt, so dass die verdampfende Feuchtigkeit aus dem Kern des Rohstoffs nach außen abgeleitet wird. Der Rohstoff wird gleichmäßig durch die Maschine gefördert und durch die Drehung des Rohres schonend umgewälzt und sehr gleichmäßig erwärmt. So werden Verklumpungen verhindert. Eine geringe Drehzahl verhindert Bruch, Abrieb und die Aufwirbelung des Produktes.

 - Außenansicht des IRD Infrared-Drehrohrtrockners: Durch den Einsatz der kontinuierlich arbeitenden Technik entfällt die energieintensive Trockenluftaufbereitung.
Außenansicht des IRD Infrared-Drehrohrtrockners: Durch den Einsatz der kontinuierlich arbeitenden Technik entfällt die energieintensive Trockenluftaufbereitung.
Kreyenborg

Präsentation des neuen PET-Booster

Das kontinuierlich arbeitende System des neuen Kreyenborg PET-Booster trocknet PET innerhalb von 7-10 min. Gerade bei Anwendungen in der Extrusion von Folien oder Fasern mit Entgasungsextrudern (Doppelschnecken-, Planeten- und Mehrwellenextrudern) hat der PET-Booster seinen Schwerpunkt. Schwankende Eingangsfeuchten die daraus resultierenden Prozessschwankungen im Extrusionsprozess (somit schwankende Endproduktqualitäten) können mit dem Kreyenborg PET-Booster eliminiert werden.

Durch das Zuführen von warmem Material mit einer konstanten, niedrigen Eingangsfeuchte kann der Extruder und dessen Vakuumentgasung kleiner gewählt werden. Bei vorhandenen Anlagen können durch das Vorschalten des PET-Booster schnell Durchsatzsteigerungen von bis zu 30 % erreicht werden. Ein weiterer positiver Nebeneffekt – die giftigen Abscheideflüssigkeiten aus der Vakuumanlage lassen sich um bis zu 50% senken. Eine Amortisation der Investition ist so in kurzer Zeit gegeben.

Vermischen von Schüttgütern

Kreyenborg Misch- und Austragungssysteme zeichnen durch eine sehr spezifische Ausrichtung auf das jeweilige Schüttgut aus. Der Universal-Schnellmischer zeichnet sich durch das präzise Vermischen und Homogenisieren bedingt rieselfähiger Schüttgüter aus. Der Masterbatch-Mischer hingegen zeichnet sich durch schnelles und schonendes Vermischen und Homogenisieren von empfindlichen Schüttgütern aus.

Die Kreyenborg-Silos (zum Beispiel Faser- und Flakes-Silos) werden immer dort eingesetzt wo normale Austragssysteme nicht mehr zuverlässig funktionieren. Gerade bei der Lagerung und dem Austrag sehr leichter Schüttgüter aus der Kunststoff- und Lebensmittelindustrie ist ein zuverlässiges Materialhandling für den Prozess unverzichtbar. Typische Schüttgewichte von 0,02 Kg/dm³ und einer Kantenlänge von 30 mm lassen sich mit den Kreyenborg-Silos realisieren.

gr

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.