Foto: Shutterstock
Die neuen halogenfreien oder antimonfreien Flammschutz-Additive erfüllen alle wichtigen Flammschutz-Normen.

Additive

Effizienter Flammschutz ohne Halogene oder Antimon

Tosaf bringt neue halogenfreie und neue antimonfreie Flammschutz-Additive für die Hausgeräteindustrie auf den Markt.

Tosaf bringt neue halogenfreie und neue antimonfreie Flammschutz-Additive für die Hausgeräteindustrie auf den Markt.

Neue Flammschutz-Masterbatches und -Compounds von Tosaf sind entweder frei von Halogenen wie Brom und Chlor oder – für höhere Verarbeitungstemperaturen – frei von Antimon. Allen gemeinsam ist ihre sehr gute Wirkung bei zugleich hoher Kosteneffizienz. Zu den typischen Anwendungen gehören Spritzgussteile für Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und Klimaanlagen sowie Extrudate wie Folien und Rohre.

Wirksamer Flammschutz auch ohne Halogene

Halogenhaltige Strukturen können die Umwelt schädigen und sich in Lebewesen anreichern. Daher haben in Europa, den USA und anderen Ländern geltende Verordnungen wie Reach, RoHS und WEEE zum Verbot mehrerer etablierter Flammschutzmittel geführt.

Die Alternative sind halogenfreie Lösungen (Halogen Free Flame Retardants, HFFR), die aber im Vergleich mit halogenhaltigen Typen oft höhere Preise mit geringerer Wirksamkeit und Stabilität verbinden.

Tosaf konnte jetzt Masterbatches und Compounds entwickeln, die effizienten halogenfreien Flammschutz bei zugleich gutem Preis-Leistungsverhältnis bieten. Zudem sind sie auch noch unproblematisch im Recycling. In FR-Tests erfüllen damit hergestellte Probekörper selbst bei geringen Dicken hohe Anforderungen hinsichtlich der Wärmefreisetzung, der Rauchentwicklung und der Flammenausbreitung bzw. des Durchbrennens. Die neuen HFFR-Lösungen von Tosaf sind für Polymere wie ABS, HIPS, PP und PE verfügbar.

FR7903PP EU beispielsweise ist ein Compound auf PP-Basis, das beim Brennen zusätzlich zu einer Verkohlungsschicht eine Keramikstruktur erzeugt. Damit erfüllt es die Anforderungen der UL94 5VA bei 1,6 mm und entspricht mit seiner geringen Rauchentwicklung und Wärmefreisetzung den strengen FR-Normen wie EN13501-1 BS1 do, NFPA 286, ASTM E162, NF P 92 503/507 M1 und LPS 1207.

FR2655PE EU ist das Masterbatch-Äquivalent des FR7903PP EU-Compounds und eignet sich sowohl für PP als auch für PE.

Für hohe Temperaturen Flammschutz auch ohne Antimon

Die meisten HFFRs für Polyolefine und Styrolpolymere sind nicht für erhöhte Temperaturen geeignet. Für anspruchsvolle Prozessbedingungen sind daher auch heute noch halogenierte Flammschutzmittel mit einem Zusatz des synergistischen Antimons im Einsatz.

Da dieses als krebserregende Substanz gilt, hat Tosaf für solche Anwendungen eine Reihe halogenierter antimonfreier FR-Masterbatches und Compounds für PE, PP, ABS und HIPS entwickelt. Deren FR-Effizienz entspricht der von herkömmlichen antimonhaltigen Typen.

So erfüllen bspw. das antimonfreie FR-HIPS-Compound FR8997PS EU und das entsprechende Masterbatch FR8669PS EU die Anforderungen nach UL94 V-0 bei 1,6 mm, UL94 5VA bei 2mm, ASTM E162, NF P 92 503/507 M1-2 und LPS 1207.

Die neuen Flammschutz-Masterbatches und -Compounds wurden für die Hausgeräteindustrie entwickelt, bei der es auf einen wirksamen und gesundheitlich unbedenklichen Flammschutz ankommt.

mg