Effiziente Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe mit Sollwertsteuerung

Back to Beiträge

Die neue Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe von Atlas Copco  eignet sich dank Sollwertsteuerung für den besonders effizienten Einsatz in der Kunststoffextrusion.

Atlas Copco bringt mit der LRP 700-1000 VSD+ eine neue Serie an intelligenten Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen auf den Markt, die über den Vakuum-Sollwert gesteuert wird und so in der Kunststoffextrusion sowie bei der Gummivulkanisierung und -umformung besonders effizient eingesetzt werden kann. Die Pumpe eignet sich für nasse, feuchte und staubige Anwendungen mit hohen Temperaturen und für extreme Dampfbelastungen. Auch flüssige und feste Prozessbestandteile können laut Hersteller problemlos bearbeitet werden.

Besonderes Merkmal der Pumpe ist ihre Steuerung. Diese folgt dem Vakuum-Sollwert und regelt so energiesparend die Pumpengeschwindigkeit und minimiert Kavitation.

Mit der neuen Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe mit Sollwertsteuerung von Atlas Copco können Produkte getrocknet, sterilisiert oder transportiert werden. Mit dem Vakuum kann auch Feuchtigkeit verdampft oder geschäumtes Polystyrol umgeformt werden. Foto: Atlas Copco

Pumpe sorgt für ausfallsicheres Vakuum

Mit dem von der Pumpe erzeugten Vakuum können Produkte getrocknet, sterilisiert oder transportiert werden, es kann Feuchtigkeit verdampft oder geschäumtes Polystyrol umgeformt werden.

Die Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe erzeugt zuverlässig und ausfallsicher ein Vakuum von bis zu 25 mbar (absolut). Mit ihrem kompakten Design genügt der Pumpe eine um etwa 70 % geringere Stellfläche gegenüber herkömmlich verrohrten Systemen mit vergleichbarer Leistung. Alle Komponenten sind unter einer geräuschdämmenden Haube untergebracht.

Sollwertsteuerung passt Motordrehzahl bedarfsgerecht an

Die Pumpe hat zwei sogenannte VSD-Antriebe, wodurch ihr Regelbereich laut Atlas Copco über den anderer Flüssigkeitsringpumpen hinausgeht. Der erste Antrieb dient der Aufrechterhaltung und Anpassung der erforderlichen Vakuumwerte durch eine Sollwertsteuerung (VSD+). Die LRP 700-1000 VSD+ hält den minimal erforderlichen Durchfluss aufrecht, indem sie die Motordrehzahl bei Bedarf ändert. Die Vakuumpumpe liefert also genau das für den Prozess benötigte Vakuum und verbraucht nicht mehr Energie als nötig.

Der zweite VSD-Antrieb regelt die Wasserumlaufpumpe. Diese optimiert den Wasserdurchfluss und stellt einen stabilen Unterdruck im gesamten Betriebsbereich und bei allen Pumpengeschwindigkeiten sicher. Ein spezieller Algorithmus gleicht den Betrieb der Wasserpumpe harmonisch mit der Drehzahl des Hauptmotors ab. Dadurch wird sichergestellt, dass die Pumpe stets optimale Leistung bei maximaler Energieeffizienz liefert. Ein weiterer Algorithmus schützt das Aggregat automatisch vor Festfressen: Er verhindert, dass sich das Pumpenelement nach längerer Inaktivität festsetzt. Das verlängert die Lebensdauer und senkt den Wartungsbedarf.

Bis zu 16 Pumpen als zentrale Vakuumversorgung zusammenschließen

Durch die integrierte Elektronikon-Steuerung ist es möglich, mehrere Pumpen zu einer zentralen Vakuumversorgung zusammenzuschließen. Die dazu erhältliche übergeordnete Steuerung kann je nach Ausführung bis zu 16 LPR-VSD+-Vakuumpumpen bedarfsabhängig steuern. Die Steuerung liefert zudem Informationen zum Betriebszustand der Pumpe, zur Sollwertsteuerung sowie zur Verwaltung der Wartungstermine.

Einfache Installation und Wartung durch leicht zugängliche Komponenten

Die Pumpe wurde schlank und ergonomisch konstruiert: Die Bedienerschnittstelle, der Ein- und Auslass sowie die Hauptkabelanschlüsse befinden sich an leicht zugänglichen Stellen außerhalb der Schalldämmhaube. Das erleichtert die Installation und den Betrieb der Maschine, die damit laut Atlas Copco ein echtes Plug-and-Play-Produkt ist.

Laufrad, Endplatten, Flüssigkeitsbehälter und Wärmetauscher bestehen aus Edelstahl. Das schützt die Pumpe vor Korrosion und aggressiven Prozessgasen. Neben der robusten Bauweise der Pumpe ermöglicht die Konstruktion eine einfache Wartung. Die Vakuumpumpe ist für ihre Ölfreiheit vom TÜV gemäß ISO 8573-1 zertifiziert worden. Damit sind weder ein Ölwechsel noch ein regelmäßiger Filterwechsel erforderlich.

Die Schallhaube ist gemäß Schutzart IP54 ausgelegt und schützt die Komponenten vor Staub und Wasser. Mit einem Betriebsgeräusch von nur rund 65 dB(A) kann die Pumpe auch in unmittelbarer Nähe zu Arbeitsplätzen stehen.

Geschlossener Wasserkreislauf spart Energie

Die Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe verfügt über einen geschlossenen Wasserkreislauf mit integriertem Wärmetauscher. Das aus der Pumpe austretende Dichtungswasser wird im Flüssigkeitsbehälter der Dichtung gesammelt und umgewälzt. Die gewonnene Wärmelast wird durch den Edelstahl-Wärmetauscher der Vakuumpumpe abgegeben. Der Wasserstand und die Nachfüllvorgänge werden von der LRP VSD+ vollautomatisch überwacht.

kus

Share this post

Back to Beiträge