Düsenserie mit neuem Schmelzekanal-Format

Back to Beiträge

Zehn Jahre nach der Erstpräsentation der Düsenserie Blueflow wird belegt, wie energie­effizient die Produktreihe von Günther Heisskanaltechnik ist.

Mit der energieeffizienten Blueflow Produktreihe hat Günther die Messlatte im Bereich Energieeffizienz von Heißkanaldüsen schon hoch angesetzt und legt nun mit der neuen Blueflow Düsenserie mit einem Schmelzekanal-Durchmesser von 8 mm in den Längen 30, 50, 60, 80, 100, 120 und 150 mm nach. Wenn es um Energieeffizienz geht, sollten Kunststoffverarbeiter alle Prozesse im Blick haben. Natürlich eröffnen Spritzgießmaschinen mit elektrischen Direktantrieben schon einige Einspar­möglichkeiten, aber auch im Werkzeug steckt ein Potenzial, das man auf den ersten Blick nicht vermutet.

Die Heizleiterbahnen können feiner in der Breite und im Durchmesser sowie präziser in den Abständen zu den einzelnen Heizwindungen positioniert werden. Foto: Günther Heisskanaltechnik

Schlanker und energieeffizienter

Die Heizungstechnologie Blueflow wurde dank der Standardisierung der Dickschicht-Technologie für Heißkanaldüsen erst möglich. Den Einsatz des Siebdruckverfahrens hat Günther nun weiter verfeinert. Marco Kwiatkowski, Prokurist und bei Günther verantwortlich für die Abteilung Dickschicht, dazu: „Wir sehen in der Technologie ein großes Potenzial auch für weitere Anwen­dungen.“ Mittlerweile besitzt Günther insgesamt 13 Patente im Bereich der Blueflow Technologie. Kwiatkowski weiter: „Die Heizbahnen lassen sich dank der Dickschicht-Technologie sehr viel enger und damit auch individueller pro Temperierzone aufbringen. Das führt dazu, dass sich die Temperaturverteilung in der gesamten Düse sehr viel exakter steuern lässt. Hierzu können Heizleiterbahnen feiner in der Breite und der Dicke hergestellt sowie die Abstände zwischen den Heizwindungen präziser definiert werden. Auch die Düsengeometrie kann minimiert werden, da der Dickschicht-Auftrag nur ca. 20 µm beträgt. Durch den schmaleren Aufbau der Dickschichtheizung konnten wir auch die neue Blueflow Düsenserie mit einem Schmelzekanal-Durchmesser von 8 mm in den Längen 30, 50, 60, 80, 100, 120 und 150 mm realisieren.“

Energieeinsparpotenzial bei der Düsenserie belegt

Das Unternehmen Bergi-Plast GmbH mit Sitz in Berggießhübel bei Dresden hat in einer Versuchsreihe das Energieeinsparpotenzial der Blueflow Heißkanaldüsen belegt. Marco Kwiatkowski: „Dieses Ergebnis hat bestätigt, dass man bei der Werkzeugauslegung Einsparpotenziale hinsichtlich des Energieverbrauchs finden kann.“ Matthias Zetzsch, Projektmanager Caps & Closures bei Bergi-Plast, beschreibt die Beweggründe für die Versuchsreihe: „Wir wollten den Energie­einsatz in drei baugleichen 12-fach-Werkzeugen für die Fertigung von Tubenverschlüssen (Flip-Top Soft und Flip-Top Super Soft) ermitteln. Ein Heißkanal kam von Günther, bestückt mit Heißkanaldüsen vom Typ 4SHT80S aus der energieeffizienten Blueflow Produktreihe. Verarbeitet wurde Polyethylen (HDPE) mit einem Schussgewicht von ca. 8 Gramm bei einer Zykluszeit von rund zwölf Sekunden.“

Zetzsch fasst die Ergebnisse zusammen: „In diesem aussagekräftigen Vergleichstest ergab sich eine Energieeinsparung mit der Günther Technologie von 23,01 Prozent gegenüber der Heißkanaltechnik der anderen Hersteller. Das Ergebnis hat die Angaben von Günther eindrucksvoll belegt. Ein Grund, warum wir bereits seit 2010 auf die Heißkanaltechnik von Günther setzen.“

aki

Share this post

Back to Beiträge