Drei Boys feiern Jubiläum auf der Koplas

Back to Beiträge

Auf der 50. koreanischen Kunststoffmesse Koplas wird Boy im März unter anderem praktische Lesezeichen-Clips produzieren und Metall-Nagelfeilen umspritzen.

Auf dem Messestand präsentiert die koreanische Boy-Vertretung SCM (Scientific Chemical Machinery) gleich drei Erfolgsmodelle des Spritzgießautomatenherstellers aus Neustadt-Fernthal: Eine XXS mit einer Schließkraft von 63 kN produziert praktische Lesezeichen-Clips und eine vertikale XS V mit 100 kN Schließkraft umspritzt Metall-Nagelfeilen. Bei diesen zwei Exponaten kommen jeweils 3D-gedruckte Formeinsätze zur Anwendung. Auf diese Weise entstehen Spritzgießteile, welche die gleichen physikalischen Eigenschaften aufweisen wie bei der Fertigung mit herkömmlichen Spritzgießwerkzeugen. Dies ist mit der additiven Bauteilfertigung auf 3D-Druckern nicht möglich. Durch den Einsatz von gedruckten Formeinsätzen lassen sich Kunststoffteile aus fast allen Materialien – selbst aus glasfaserverstärkten Kunststoffen – verarbeiten und auch in sehr geringen Stückzahlen kostengünstig spritzgießen. Die gedruckten Formeinsätze sind für den Einsatz im Prototypenbau und bei Kleinserien eine kosteneffizientere Alternative zu den herkömmlichen Werkzeugen aus Metall.

Abgerundet wird der Messeauftritt durch eine 25 E mit 250 kN Schließkraft. Der kompakte Spritzgießautomat mit 1,8 m² Aufstellfläche zeigt die Möglichkeiten einer spritzgegossenen 3D-Oberflächenstruktur auf einer „Check-Karte“.

Nach Aussage von Christian Storz, Projektmanager Export bei Boy, zählt Korea zu den stark wachsenden Märkten in den Bereichen Prototyping- und Materialtestequipment sowie technische Teile und im Highclass-Sektor Automotive.

sk

Share this post

Back to Beiträge