Dr. Darijo Mijolović übernimmt Geschäftsführung

Dr. Mijolović übernimmt zum 01. März 2021 die Geschäftsführung der Gummiwerke Kraiburg in Deutschland sowie der Töchterunternehmen in Bulgarien und Russland.

Mijolović tritt als Geschäftsführer die Nachfolge von Helmut Esefeld an, der das Unternehmen entscheidend mitgeprägt und seit 2006 erfolgreich geführt hat. Esefeld verabschiedet sich nun in seinen verdienten Ruhestand.

Kenntnisse von Mijolović wurden kontinuierlich ausgebaut

Er verfügt über umfassende Kenntnisse in der Chemie‐ und Elastomerindustrie sowie langjährige Erfahrung in Management‐ und Führungsaufgaben. Er schloss sein Studium der Chemie 1998 an der Universität Regensburg ab, wo er 2001 promovierte. Nach seinem Abschluss trat Mijolović in die BASF SE am Stammsitz in Ludwigshafen ein und baute seine Kenntnisse der Polymerchemie während seiner über elfjährigen Tätigkeit kontinuierlich aus. Zunächst war er als Laborleiter in der Polymerforschung und anschließend als Projektleiter für das Business Development Intermediates des Chemiekonzerns tätig. Ab 2010 übernahm er als Head of Development die Entwicklungsleitung für die Business Unit Paper Chemicals Europe.

Wechsel innerhalb der Unternehmensgruppe in die Geschäftsführung

Im Anschluss an seine berufliche Laufbahn bei der BASF SE wechselte Mijolović zur Kraiburg TPE GmbH & Co. KG in Waldkraiburg, einem Mitglied der Kraiburg‐Unternehmensgruppe und Hersteller von thermoplastischen Elastomeren. Als Director Corporate R&D war er global für die Forschung und Entwicklung sowie das Innovationsmanagement verantwortlich. Ab 2017 wurde ihm zusätzlich die Gesamtverantwortung für das Qualitäts‐, Energie‐ und Umweltmanagement übertragen. Er trug maßgeblich zur weltweiten Neustrukturierung und ‐organisation interner Abläufe bei und war mit dem Aufbau eines Nachhaltigkeitsmanagements des international agierenden Unternehmens betraut. Im Laufe der vergangenen sieben Jahre sammelte der Diplom‐Chemiker weitreichende Erfahrungen in der Elastomerbranche. Mit dem Wechsel innerhalb der Kraiburg‐Unternehmensgruppe tritt er nun die Geschäftsführung an.

aki