Dow Dupont gibt Namen der Unternehmesteile bekannt

Dupont-CEO Ed Breen (l.) mit Dow-Chemical-CEO Andrew Liveris nach Ankündigung der Fusion beider Unternehmen Foto: Dupont

Mit der Bekanntgabe der Namen der drei unabhängigen Unternehmensteile für Landwirtschaft, Werkstoffe und Spezialchemie geht Dow Dupont den geplanten Weg weiter.

Dow Dupont hat die Unternehmensmarken bekannt gegeben, unter denen die drei Unternehmensbereiche künftig firmieren, sobald sie als unabhängige Unternehmen wie beabsichtigt getrennt sind. Während sich bestimmte Produktnamen bei der Trennung ändern werden, sollen viele Produkte innerhalb jeder beabsichtigten Firma weiterhin unter ihren gegenwärtigen, weit bekannten Markennamen verkauft werden.

Ed Breen, CEO von Dow Dupont, sagte: "Die Auswahl dieser Firmennamen ist ein wichtiger Meilenstein bei der Schaffung von drei starken unabhängigen Unternehmen, und jeder Name spiegelt die einzigartigen Stärken und das Wertversprechen des Unternehmens wider, das es repräsentieren wird. Im weiteren Verlauf des Prozesses wird es ein wichtiger Teil unserer Arbeit sein, die globalen Unternehmensmarken aufzubauen und zu stärken, die unser Engagement gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern, Investoren und allen unseren Stakeholdern zum Ausdruck bringen, um durch Innovation Mehrwert zu schaffen."

Rascher Fortschritt

Andrew Liveris, Executive Chairman von Dow Dupont, sagte: "Die Dow- und Dupont-Teams haben in sechs kurzen Monaten unglaubliche Fortschritte gemacht. Die heutige Ankündigung ist eine weitere Demonstration des beispiellosen Wertsteigerungspotenzials dieser historischen Fusions- und Spin-Transaktion. Wir konzentrieren uns voll und ganz auf die Erschließung verbesserter Kosten- und Wachstumssynergien, die Bereitstellung unserer Wachstumsinvestitionen und unserer Innovationspipeline und die Trennung in drei branchenführende Unternehmen in dem beschleunigten Zeitrahmen, den wir kürzlich angekündigt haben."

Das geplante Unternehmen im Bereich Agribusiness mit Sitz in Wilmington, Delaware, wird den Namen Corteva Agriscience (sprich: kohr-`teh-vah) annehmen, der auf einer Kombination von Wörtern basiert, die "Herz" und "Natur" bedeuten. Mit einem Proforma-Umsatz von mehr als 14 Mrd. USD im Jahr 2017 und einem operativen Ebitda in Höhe von 2,6 Mrd. USD im Jahr 2017 verfügt die Division Agriculture über das umfassendste und ausgewogenste Saatgut- und Pflanzenschutzportfolio der Welt sowie über eine starke Produktpipeline um den Landwirten jetzt und langfristig einen wesentlichen Wert zu bieten.

Dow: Material Science in Midland

Jim Fitterling, Chief Operating Officer, Materials Science Division von Dow Dupont, sagte zu dem geplanten Material Science-Unternehmen mit Sitz in Midland, Michigan: "Der Name Dow und der Dow-Diamant haben eine extrem starke Grundlage, von der aus wir wachsen und unseren Kunden dienen werden Kunden. Das Logo mit dem roten Logo wird allen unseren Stakeholdern als Kontinuität dienen, da wir das innovativste, kundenorientierte, integrative und nachhaltige Materialforschungsunternehmen der Welt aufbauen. Wir werden die langjährige Innovationsgeschichte von Dow fortführen und uns auf Dows Kernwerte des Respekts für Menschen, Integrität und den Schutz unseres Planeten konzentrieren."

Mit einem Proforma-Umsatz von fast 44 Mrd. USD im Jahr 2017 und einem operativen operativen Ebitda von 9,1 Mrd. USD im Jahr 2017 ist die Materials Science Division der führende Lösungsanbieter für Materialwissenschaft und nutzt seine Stärken in den Bereichen Integration und Innovation, um sich auf drei wachstumsstarke Marktsegmente - Verpackung und Infrastruktur und Konsumgüter.

Spezialchemie: Dupont in Wilmington

Das geplante Unternehmen Specialty Products mit Sitz in Wilmington, Delaware, wird den Namen Dupont tragen. Marc Doyle, Chief Operating Officer, Specialty Products Division von Dow Dupont, sagte: "Seit mehr als 200 Jahren haben sich Kunden an Dupont gewandt, um ihnen dabei zu helfen, ihre besten Ideen in echte Produkte umzusetzen. Wir schaffen ein erstklassiges, innovationsorientiertes Spezialgebiet, das auf Expertise und Vermögen der beiden Traditionsunternehmen Dow und DuPont aufbaut. Es liefert die wesentlichen Fortschritte, die unsere Kunden - und die Welt - benötigen, um erfolgreich zu sein. Wir sind zutiefst stolz darauf, dass dieses Unternehmen den Namen DuPont in die Zukunft trägt."

Mit einem Proforma-Umsatz 2017 von 21 Mrd. USD und einem operativen Ebitda von 5,3 Mrd. USD im Jahr 2017 sieht Dow Dupont das Unternehmen für Spezialprodukte gut positioniert.

Weitere Markenentwicklungsarbeiten für das beabsichtigte Materialforschungsunternehmen und das geplante Unternehmen für Spezialprodukte laufen weiter. Das Unternehmen erwartet, dass Materials Science bis zum Ende des ersten Quartals 2019 getrennt wird, und Landwirtschaft und Spezialprodukte voraussichtlich bis zum 1. Juni 2019 getrennt werden.

pl