Digitalisierung und Nachhaltigkeit Hand in Hand

Intelligente Assistenz unterstützt den Spritzgießverarbeiter, das volle Potenzial der Spritzgießmaschine auszuschöpfen. Die Folge sind eine konstant hohe Teilequalität und mehr Effizienz. Foto: Engel

Auf der Plastpol 2022 zeigt Engel, wie wichtig die Digitalisierung und Automatisierung der Spritzgießprozesse auch für die Nachhaltigkeit ist.

Dass Digitalisierung und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen können, zeigt der österreichische Spritzgießmaschinenbauer auf der polnischen Kunststoffmesse Ende Mai zum Beispiel anhand einer Fertigungszelle mit einem integrierten Easix Knickarmroboter. Auf einer Duo 2460/400 Spritzgießmaschine werden roboterunterstützt Lunchboxen aus Polypropylen (PP) gefertigt. Das Werkzeug kommt vom Werkzeugbaupartner A.D.Tech aus Ozorków/Polen. Dank Zwei-Platten-Technik vereint die Duo viel Leistung auf vergleichsweise kleiner Stellfläche.

Steuerung von Maschine und Roboter mit gemeinsamer Datenbasis

Messepremiere in Polen: Im Duett mit einer Duo Spritzgießmaschinen wird ein Easix Knickarmroboter von Engel während der vier Messetage Lunchboxen produzieren. Die Fertigungszelle zeigt auf, wie Automatisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit beim Spritzgießen Hand in Hand gehen können. Foto: Engel

Die Steuerungen beider Systeme, der Maschine und des Roboters, besitzen eine gemeinsame Datenbasis, sofern Engel beides aus einer Hand als integrierte Systemlösung liefert. In diesem Fall kann der Easix Knickarmroboter seine Bewegungen präzise auf die Bewegungen der Maschine abstimmen. So kann er beispielsweise schon, während das Werkzeug noch öffnet, mit dem Einfahren beginnen und damit die Handlingzeit verkürzen.

Roboter- und Spritzgießmaschinensteuerung folgen einer einheitlichen Bedienlogik. Das Programmieren und Bedienen von Easix Knickarmrobotern ist deshalb für den Anwender denkbar einfach. Wer bereits mit Viper Linearrobotern von Engel arbeitet, wird sich beim Bedienen des Easix Knickarmroboters direkt zu Hause fühlen, denn die Rotationsbewegungen werden in lineare Bewegungen umgerechnet.

Digitalisierung hilft, die Nachhaltigkeit zu steigern

Warum die Digitalisierung des Spritzgießprozesses für eine höhere Nachhaltigkeit wichtig ist, zeigt das Exponat von intelligenten Assistenzsysteme auf: Im Zusammenspiel gleichen IQ Weight Control und IQ Flow Control Schwankungen im Spritzgießprozess aus und vermindern so die Ausschussquote. IQ Weight Control erkennt Schwankungen in der Schmelzemenge und der Materialviskosität und passt entsprechend das Einspritzprofil, den Umschaltpunkt und den Nachdruck an. IQ Flow Control regelt Temperaturdifferenzen in den einzelnen Kühlkreisen aus und sorgt damit für konstante Temperierverhältnisse. In der Folge steigen die Reproduzierbarkeit und Energieeffizienz an.

Auch IQ Clamp Control und IQ Melt Control sorgen für eine durchgehend hohe Produktqualität. Während IQ Clamp Control auf Basis der Werkzeugatmung die optimale Schließkraft ermittelt und automatisch einstellt, passt IQ Melt Control die Dosierzeit an die aktuellen Gegebenheiten an. Intelligente Assistenz ist ein wesentliches Merkmal der Smart Factory. Dabei macht es der modulare Ansatz des Inject 4.0 Programms von Engel den Kunststoffverarbeitern einfach, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Schon jedes Assistenzsystem einzeln stiftet einen hohen Nutzen.

Hochgeschwindigkeit gepaart mit Energieeffizienz

Engel hat seine vollelektrischen E-Motion Spritzgießmaschinen mit Einspritzgeschwindigkeiten von mehr als 500 mm/s konsequent für den Hochleistungsbetrieb ausgelegt. Foto: Engel

Als zweites Exponat präsentiert Engel in Kielce eine E-Motion 740/160 Spritzgießmaschine, die mit einer Zykluszeit von nur 4 s Blumentöpfe aus PP produziert. Partner für das Werkzeug und die Hochgeschwindigkeitsautomatisierung ist bei diesem Exponat Brink Automation. Die vollelektrische Baureihe E-Motion steht für ein besonders energieeffizientes Hochleistungsspritzgießen. Alle Hauptbewegungen sind servo-elektrisch angetrieben. Auch bei diesem Exponat steigern die intelligenten Assistenzsysteme IQ Weight Control, IQ Clamp Control und IQ Melt Control zusätzlich die Produktionseffizienz.

Zu sehen ist an diesem Exponat auch das prädiktive Condition-Monitoring-System E-Connect-Monitor mit dem Modul für Kugelgewindetriebe in elektrischen Hochleistungsmaschinen. Mit dem System können Anwender prozesskritische Maschinenkomponenten im laufenden Betrieb überwachen. Durch die Vorhersage der Restlebensdauer der Komponente lassen sich ungeplante Anlagenstillstände minimieren und Wartungsarbeiten rechtzeitig planen, was die Verfügbarkeit des Maschinenparks erhöht.

sk