Digitalisierung und Kreislaufwirtschaft praxisnah erleben

Für Bettina Schall, Geschäftsführende Gesellschafterin der P.E. Schall GmbH & Co. KG, können die Besucher der Fakuma die aktuellen Trendthemen Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung praxisnah live erleben. Foto: Schall

Die 27. Fakuma macht endlich wieder einen persönlichen, praxisnahen Austausch der Kunststoffbranche zu Digitalisierung und Kreislaufwirtschaft möglich.

In Ihrem Gastkommentar betont Bettina Schall, Geschäftsführende Gesellschafterin der P.E. Schall GmbH & Co. KG, die Praxisnähe und die Fachkompetenz der Fakuma – auch und gerade wenn es um die aktuellen Trendthemen Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung geht:

„Wir freuen uns sehr, dass die Branchenbeteiligten vom 12. bis 16. Oktober 2021 zur 27. Fakuma – Internationale Fachmesse für Kunststoffverarbeitung – in Friedrichshafen wieder persönlich zusammenkommen.

Fakuma bewährt durch Praxisnähe mit hoher Fachkompetenz

Unsere weltweit führende Fachveranstaltung in Sachen Spritzgießen ist bekannt und bewährt durch Praxisnähe mit hoher Fachkompetenz. Fachbesucher erhalten hier Antworten auf wichtige und aktuelle Fragen in Sachen Produktionseffizienz. Die Fachmesse gilt als Branchen- und Technologiebarometer für die Bereiche Spritzgießtechnik, Extrusionstechnik, Thermoformen und 3D-Printing und ist erster Anlaufpunkt für Neuheiten rund um Material, Maschine, Peripherie, Prozesse und Simulation in der Kunststoffbe- und -verarbeitung.

Wandel zur Digitalisierung und Kreislaufwirtschaft

Aktuell steht für die Kunststoff verarbeitende Industrie neben dem digitalen Wandel auch der Wandel von der linearen zur Kreislaufwirtschaft auf der Agenda. Die Messe leistet einen wichtigen Beitrag dazu, Energieeffizienz und Ressourcenschonung im Bereich des Material-Managements umzusetzen. Sie ermöglicht den verantwortungsvollen Umgang mit Kunststoff – vom Produktdesign bis zum Ende des Materialkreislaufs. Das topaktuelle Produkt- und Leistungsangebot der Fakuma liefert Maschinenherstellern, Anwendern und Endverbrauchern neue Ansätze und umfassende Lösungen für die Bereiche Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Recycling und Kreislaufwirtschaft.

Nachhaltige Veränderungen durch Circular Economy

Circular Economy – das ist unser Thema. Gemeint ist ein gesamtgesellschaftliches Projekt, das Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen nachhaltig verändert. Die Kunststoffbranche befindet sich mitten in diesem verantwortungsvollen, über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu gestaltenden Prozess.

Hersteller setzen auf die Nachhaltigkeit des Kunststoffrecyclings und werden ihrer Produktverantwortung gerecht. Es gilt, ab sofort noch mehr über Kreislaufwirtschaft, Recyclingfähigkeit, Einsatz von Rezyklaten und Produktlebenszyklen aufzuklären.

Aktuelle Themen und zukunftsweisende Fragestellungen zu nachhaltigen, praktischen Lösungen werden live auf der Fakuma 2021 von der Kunststoff-Community gezeigt, diskutiert und weiterentwickelt. Es wird spannend! Ich wünsche allen Beteiligten gute und inspirierende Gespräche und viel Erfolg!“

Bettina Schall, Geschäftsführende Gesellschafterin der P.E. Schall GmbH & Co. KG

Schlagwörter: