Zum Inhalt springen

Digitalisierte Kunststofffertigung in der Praxis

Selbstkalibrierende Roboterzellen sparen nicht nur Kosten, sie heben auch die Produktionsqualität auf ein neues Niveau. Foto: Preccon

Das Kunststoffforum 2019 des Kunststoff-Netzwerk Franken stellt die praktische Umsetzung intelligenter Technologien vor.

„Smart“ oder auf Deutsch „Intelligent“ hält immer mehr Einzug in die Produktionsbetriebe. Wie sich solche intelligenten Technologien praktisch in die Kunststoffproduktion umsetzen lassen, stellt das Kunststoff-Forum 2019 des KNF Kunststoff-Netzwerk-Franken vor.

Der Einsatz digitaler Techniken im Werkzeugbau und Werkzeugmanagement wird dabei ebenso betrachtet wie deren Einsatz in der Spritzgießfertigung. Gezeigt wird auch, welche Vorteile sich durch die Umstellung auf eine papierlose Fertigung ergeben und welche Verbesserungen sich durch die lückenlose Erfassung von Kunststoffbauteilen von ihrer Entstehung bis zum Versand an den Kunden im gesamten Prozess erreichen lassen.

Ein weiteres Thema ist die automatische Roboterkalibrierung. Durch intelligente Steuerungen lassen sich selbstkalibrierende Roboterzellen realisieren, die neben massiven Kosteneinsparungen auch die Produktionsqualität auf ein neues Niveau heben können.

Digitalisierungsansätze Schritt für Schritt umsetzen

Zudem gehen die Referenten darauf ein, wie gezielt Digitalisierungsansätze Schritt für Schritt umgesetzt werden können.

Das Kunststoff-Forum 2019: „Die digitalisierte Kunststofffertigung“ findet am 09. April ab 13 Uhr bei der Stäubli Tec-Systems GmbH Connectors in Bayreuth statt.

Es bietet die Gelegenheit, sich in sechs Fachvorträgen zu folgenden Themenfeldern auszutauschen:

  • Digitales Werkzeugmanagement und individualisierte Werkzeugherstellung;
  • Optimierung der Spritzgießfertigung durch die Nutzung intelligenter, technischer Systeme und Umstellung auf papierlose Fertigung;
  • Vollautomatische Diagnose und selbständige Kalibrierung von Roboterzellen

Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an Verarbeiter, Werkzeugbauer, Automatisierungsverantwortliche, Entwicklungs- und Produktionsverantwortliche. Insbesondere sind Mitarbeiter angesprochen, die sich mit der Produktionsoptimierung und Effizienzsteigerung in der Kunststoffindustrie beschäftigen.

gk