Direkt zum Inhalt
Software

Digitale Werkstatt für die NC-Fertigung

Der Steuerungshersteller Heidenhain erweitert seine digitale Werkstatt für eine optimale Gestaltung und Nutzung der NC-Fertigung.

State-Monitor, Plant-Monitor und mehr: Die Software-Lösungen im Bereich Digitale Werkstatt von Heidenhain bringen die Digitalisierung der CNC-Fertigung voran.

Die digitale Werkstatt für die NC-Fertigung bei Heidenhain umfasst Software, Beratung und Services, die die CNC-Fertigung voranbringen. Sie bietet praxisnahe Lösungen und kompetente Dienstleistungen für eine durchgängige Digitalisierung mit 360°-Blick auf die Fertigung. Heidenhain präsentiert neben dem bekannten State-Monitor und dem Plant-Monitor nun auch zwei neue Software-Tools. Neu sind der Job-Manager für die Auftragsplanung, ebenso der Part-Calculator zur einfachen Einschätzung von Fertigungszeiten und Fertigungskosten.  

Der Job-Manager ist eine neue Softwarelösung von Heidenhain im Bereich digitale Werkstatt für die Auftragsfeinplanung. Mit Hilfe des Job-Manager kann der Anwender einfach und übersichtlich Auftragsdaten verwalten und bearbeiten, die er für die Detailplanung seiner Aufträge benötigt. Dafür bietet der Job-Manager eine schnelle Übersicht über alle angelegten Aufträge.

Auftragsdaten für die NC-Fertigung

 Außerdem hat der Anwender für eine gezielte Anzeige von Aufträgen die Möglichkeit, die Auftragsliste zu sortieren und zu filtern. Selbstverständlich kann er die Auftragsdaten jederzeit aktualisieren und Informationen zu einem Auftrag hinzufügen. Auch Links zu auftragsbezogenen Dokumenten kann der Anwender in den Auftragsdaten hinterlegen, etwa zu CAD-Daten oder technischen Zeichnungen.

Neue Features für die Praxis

Ad

Eines der neuen Features ab Herbst 2022 ist, dass der Anwender per Abgleich der Werkzeuge im NC-Programm und an der Maschine eine Werkzeugdifferenzliste erstellen kann. Ebenfalls neu ist die Focas-Schnittstelle zu Fanuc-Steuerungen. Und ebenfalls neu sind die erweiterten Möglichkeiten zur regelbasierten Maschinenzustandsanpassung. Die Software State-Monitor ermöglicht Unternehmen einen Echtzeitblick auf den Fertigungsstatus von CNC-Maschinen in der Werkstatt. Der State-Monitor erfasst Maschinendaten, wertet sie aus und visualisiert sie. Damit können die Anwender Maschinenzustände, Werkzeugdaten, NC-Programmlaufzeiten, PLC-Signale und weitere maschinenbezogene Daten perfekt auswerten und aus den gewonnenen Erkenntnissen Optimierungspotenziale ableiten.

Darüber hinaus kann der Anwender im Job-Manager Auftrags- und Arbeitsschrittdaten wie geplante Rüst-, Stück- und Transportzeiten anlegen und editieren. Die Arbeitsschritte kann er dann den jeweiligen Maschinen zuordnen. Damit profitieren Anwender des Job-Manager von einem schnellen Überblick über die aktuelle Auslastung ihrer Maschinen.

Die Digitale Werkstatt von Heidenhain bietet Software-Lösungen für die komplette Fertigungskette der NC-Fertigung aus einer Hand, aber mit uneingeschränkter digitaler Souveränität für den Anwender.

Dies dient etwa zur ersten Einschätzung des Liefertermins bei Auftragseingang. Diese Möglichkeit sorgt aber ebenso für hohe Flexibilität bei kurzfristig notwendigen Änderungen in der Auftragsplanung. Außerdem ermöglicht der Job-Manager eine verbesserte Maschinenauslastung aufgrund der transparenten Planung.

Kalkulation für die digitale Werkstatt

Mit der neuen Software Part-Calculator können Anwender 3D-Modelle und technische Zeichnungen von Frästeilen analysieren. Aus den abgeleiteten Bauteileigenschaften schätzt der Part-Calculator dann die zu erwartenden Fertigungszeiten und Herstellkosten ab. Damit unterstützt die Software schon frühzeitig anhand von CAD-Daten und technischen Zeichnungen bei der Angebotserstellung.

Maschinendaten erfassen, auswerten und visualisieren mit dem State-Monitor: Die digitale Werkstatt von Heidenhain behält in der NC-Fertigung die Maschine immer und überall im Blick.

Bei der Analyse der Daten extrahiert der Part-Calculator Bauteileigenschaften und fertigungsrelevante Informationen wie Toleranzen und Gewindegrößen. Der Anwender muss noch Werkstoff und Stückzahl eingeben und kann weitere optionale Informationen wie Nachbearbeitungsprozesse ergänzen.

Digitale Werkstatt macht NC-Fertigung effizienter

Der Part-Calculator liefert dann die Fertigungszeit in Minuten und die Herstellkosten in € pro Bauteil. Damit trägt er zur schnellen und verlässlichen Preiskalkulation von Frästeilen bei, die auf CNC-Maschinen entstehen.

Der Plant-Monitor der Digitalen Werkstatt von Heidenhain vernetzt mehrere State-Monitore und sorgt für Transparenz über Standorte und Fertigungsbereiche hinweg.

Zur Analyse von Fertigungsdaten mehrerer State-Monitore hat Heidenhain den neuen Plant-Monitor entwickelt. Mit dieser Software können Anwender jetzt auch Maschinen vernetzen, die sich an verschiedenen Standorten oder in unterschiedlichen Fertigungshallen befinden. Das bietet zusätzliche Möglichkeiten, auf Veränderungen zu reagieren und Prozesse langfristig zu optimieren. Dafür kann der Plant-Monitor die Daten aus unterschiedlichen State-Monitoren live anzeigen und auswerten. Entscheidend ist für Heidenhain bei allen Lösungen die digitale Souveränität des Anwenders. Er behält jederzeit die Hoheit über seine Daten und ihre Weiterverwendung. rw

Passend zu diesem Artikel