Digitale Transformation im Fokus

Back to Beiträge

Arburg hält auf der Hannover Messe die Fahne der Spritzgießmaschinenhersteller hoch und zeigt neueste digitale Bausteine.

Die Digitalisierung kommt mehr und mehr in der Industrie an. Das machte die Hannover Messe den rund 215.000 Besuchern eindrucksvoll deutlich.

Juliane Hehl, geschäftsführende Gesellschafterin, und Gerhard Böhm, Vertriebsgeschäftsführer von Arburg Foto: K-ZEITUNG/Rönisch

Für den VDMA erklärte Hauptgeschäftsführer Thilo Brodtmann auf der Hannover Messe, dass die Maschinenbauer nach wie vor die Vorreiter in der Vernetzung der Produktion seien und das große Interesse der Messebesucher an der Machine-to-Machine-Kommunikation sowie an der „Weltmaschinensprache“ OPC UA zeige, dass die Verbandsmitglieder bei der „Digitalen Transformation“, einem der wichtigsten Messe­themen, vorne mitspielen.

Zudem pushe die Hannover Messe­ bereits seit 2011 das Thema Industrie 4.0 und habe in diesem Jahr eindrucksvoll gezeigt, was schon alles erreicht sei.

Hanno­ver Messe seit 2015 fest im Ausstellungsprogramm

Auf dem Arburg Messestand bestätigten die Geschäftsführer Gerhard Böhm, Heinz Gaub und Juliane Hehl sowie Kommunikationschef Dr. Christoph Schumacher die Aussagen des VDMA-Verbandschefs. Auch für die Schwarzwälder gehört die Hanno­ver Messe seit 2015 fest ins Ausstellungsprogramm.

„Von Messe zu Messe haben wir dem Besucher neue digitale Bausteine und unsere Philosophie dahinter präsentiert“, so Heinz Gaub, technischer Geschäftsführer. „Wir sind zwar kein digitaler Dienstleister, doch hier zeigen wir auch in Interaktion mit anderen Ausstellern, dass wir für unsere Branche in Sachen digitaler Transformation eine führende Rolle spielen“, ergänzte Schumacher.

Und weiter: „Die derzeitigen Entwicklungen, die sich in Hannover vollziehen wie Wegfall der CeBIT, Neustrukturierung der Industriemesse und das Einrücken der Softwaregiganten wie Amazon, Emerson und Co, die plötzlich erkennen, dass die Old Fashion produzierende Industrie gar nicht mal so unsexy ist, haben uns in unserer Entscheidung bestätigt, hier in Hannover auszustellen.“

Hinzu kommt, wie die geschäftsführende Gesellschafterin Juliane Hehl ergänzt, „dass sich selbst IT-Chefs großer Unternehmen auf unserem Messestand von der Funktionsfähigkeit und dem hohen Standard unseres Kundenportals überrascht zeigten“. Hehl weiter: „Wer heute in der Industrie auf einem gewissen Level mitspielen will, für den ist Hannover ein zwingender Besuchsort.“

roe

Share this post

Back to Beiträge