Die Zukunft ist elektrisch

Back to Beiträge

Die elektrische Spritgießmaschine Zhafir Zheres von Haitian ist jetzt auch für Mehrkomponenten-Anwendungen verfügbar.

Mit drei Produktneuerungen wartet Haitian zur Fakuma auf: Die Zhafir Zheres ist jetzt auch für Mehrkomponenten-Anwendungen verfügbar, die Haitian Mars II Serie wurde in den Kernkomponenten überarbeitet. Und schließlich wird ab Späthherbst die neue Maschinenserie Zhafir Jenius bei Haitian in Ebermannsdorf für Versuche zur Verfügung stehen; auf der Fakuma ist diese allerdings nicht zu sehen.

Flexibilität für den Kunden und ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis stehen mehr denn je im Fokus der Produktentwicklung von Haitian. Elektrische Lösungen der Marke Zhafir überzeugen mit Vorteilen wie hoher Präzision, Einspritzleistungen bis 500 mm/s und ausgereiften Antriebe bei gleichzeitig sehr hohen Energieeinsparungen

„Durch das extrem attraktive Preis-Leistungsverhältnis befinden sich unsere Maschinen auf dem Niveau der hiesigen hydraulischen Lösungen – mit deutlich mehr Performance und allen bekannten Vorteilen elektrischer Maschinenkonzepte“, sagt Peter Mei, Vertriebsmanager in Ebermannsdorf und verantwortlich für den deutschen Markt.

Mit Einführung der Zhafir Jenius Serie hat das Unternehmen sei Portfolio mit Baureihen von 400 bis auf nunmehr 33.000 kN erweitert. Entwickelt wurde die Jenius Serie nach konkreten Kundenanforderungen in automobilem Marktumfeld. Sie verbindet die Vorzüge der Zwei-Platten-Technologie – geräumiges Innendesign auf der Schließseite, kompakte Bauweise – mit den Vorteilen einer elektrischen Einspritzeinheit: hohe Dynamik und Einspritzgeschwindigkeit. Damit zielt sie auf die charakteristischen Anwendungsparameter für große beziehungsweise lange Spritzgussteile mit hohen Qualitätsanforderungen, wie beispielsweise in den Bereichen Automotiv oder Weiße Ware. Die neue Serie wird bald im Technikum in Ebermannsdorf mit einer Reihe von Werkzeugtests ihr Können unter Beweis stellen.

Neu ist zudem die Zhafir Zeres Multi Serie, vollelektrische Maschinen für das Mehrkomponentenspritzgießen. Auch hier reagierte Zhafir auf die konkrete Anforderung eines großen Automobilzulieferers. Die Aufgabe lautete: Eine preislich attraktive Maschine für Mehrkomponenten-Anwendungen mit hohen Qualitätsanforderungen.

Die Multi-Version ist in Schließkraftklassen von 1.900 bis 4.500 kN verfügbar. Sie basiert auf der erfolgreichen Zeres-Technologie und vereint alle Vorteile der elektrischen Spritzgießtechnik: Präzision, Energieeffizienz, leiser Betrieb, Wartungsfreundlichkeit. Servo-elektrische Antriebe für Einspritz- und Werkzeugbewegungen sorgen für eine starke Dynamik. Die zweite Einspritzeinheit ist wählbar als L-, P- oder V-Version. Die integrierte Servo-Hydraulik für kleinere Achsen wie Kernzug, Auswerfer und Düseneinheit erweitert das Einsatzspektrum um traditionell hydraulische Anwendungen.

Optimierte Kerntechnologien für Haitian Mars II

Schließlich hat die etablierte Haitian Mars II Baureihe, verfügbar in Schließkraftklassen von 600 bis 12.000 kN, hat ein Upgrade erfahren: Die S Serie ist jetzt mit optimierten Kerntechnologien verfügbar. Dazu gehören hocheffiziente Einspritzeinheit, hochpräzise Steuerung, ein ansprechendes servo-hydraulisches Antriebssystem und eine langlebige Schließeinheit - alles Garanten für Stabilität und Effizienz in der Produktion.

sk

Share this post

Back to Beiträge