JEC 2018 - Aeromobil Branche 12.03.2018 5 Bewertung(en) Rating

Die komplette Welt der Verbundwerkstoffe

Genau 42.445 Fachbesucher aus 115 Ländern haben die besondere Rolle der JEC World für die Composites-Industrie wieder unter Beweis gestellt.

Mehr als 1.300 Aussteller von allen Kontinenten und 42.445 Fachbesuche aus 115 Ländern zeigen die herausragende Bedeutung der JEC. Frédérique Mutel, Präsidentin und CEO der JEC Group erläutert, dass die Organisatoren es schaffen die Messe Jahr für Jahr mit neuen Ideen zu beleben, wei etwa den Planeten genannten Sonderausstellungsbereichen.

"In diesem Jahr haben wir neue Programme ins Leben gerufen, zum Beispiel die Composite Challenge, bei der 10 Doktoranden vor der Industrie ihre Dissertation vortragen und so die Verbindungen zwischen Studenten und Industriellen erleichtern. In diesem Sinne haben wir unsere Start-Up-Booster- und Innovation-Award-Programme verstärkt, um die Beziehungen zwischen jungen oder innovativen Unternehmen mit Investoren oder etablierten Unternehmen zu beschleunigen. Wir haben auch einen neuen Planeten namens "Make it Real" zusammen mit den Aero, Auto und Construction Planeten eingeführt. Auf diesem Planeten konnten wir erstaunliche futuristische Produkte entdecken, zum Beispiel das Aeromobil, ein fliegendes Auto, das den Nahverkehr in naher Zukunft revolutionieren würde."

 - Von überall auf der Welt waren Fachbesucher nach Paris gekommen, um sich über neue Trends und Produkte zu informieren und ihr Netzwerk zu pflegen.
Von überall auf der Welt waren Fachbesucher nach Paris gekommen, um sich über neue Trends und Produkte zu informieren und ihr Netzwerk zu pflegen.
K-ZEITUNG/Lubos

Die Veranstaltung war die erste, die unter der neuen französischen Regierungsinitiative "French Fab" stattfand. Sie soll zur internationalen Förderung der französischen Industrie beitragen. JEC World begrüßte auch die französische Staatssekretärin bei der Ministerin für Wirtschaft und Finanzen, Delphine Gény-Stephann, die die wachsende Rolle von Verbundwerkstoffen in der Industrie unterstrich.

Inspirierende Vorträge

Dirk Ahlborn, CEO von Hyperloop, eröffnete den Startup Booster, indem er den Geist des Einfallsreichtums in der Branche hervorhob. Dayton Horvath, Branchenexperte und Berater in der additiven Fertigung, stellte seine Vision vor, wie man künstliche Intelligenz auf Verbundwerkstoffe und Fertigung anwenden kann. Schließlich eröffnete Yves Rossy, der "Jetman", der die neuesten Kohlefaser-Tragflächen für seine spektakulären Flüge einsetzte, die Preisverleihung des JEC Innovation Awards.

pl

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.