Zum Inhalt springen

Die K 2019 wirft ihre Schatten voraus

Die Messe Düsseldorf erwartet zur K 2019 mehr als 200.000 Besucher als aller Welt. Foto: Messe Düsseldorf/ctillmann

Die Messe Düsseldorf erwartet über 3.000 Aussteller aus mehr als 60 Nationen zur ausgebuchten K 2019, bei der sich vieles um Circular Economy drehen wird.

Bald ist wieder K-Zeit: Vom 16. bis 23. Oktober 2019 trifft sich die weltweite Kunststoffbranche in Düsseldorf. Über 3.000 Aussteller aus mehr als 60 Ländern werden das Düsseldorfer Messegelände mit rund 175.000 m² Netto-Ausstellungsfläche komplett belegen. Die Messe Düsseldorf als Veranstalter der K rechnet mit über 200.000 Fachbesuchern aus aller Welt, die wie alle drei Jahre die Rheinmetropole zum globalen Zentrum der Kunststoffwelt machen werden.

Denn die K ist auch 2019 wieder das Leistungsbarometer der gesamten Branche und ihr globaler Marktplatz für Innovationen. Acht Tage lang trifft sich hier das Who is Who der gesamten Kunststoff- und Kautschukwelt, um die Leistungsfähigkeit der Branche zu demonstrieren, aktuelle Trends zu diskutieren und die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Dabei unterstreicht die K 2019 ihre Sonderstellung nicht nur durch den großen Zuspruch seitens der globalen Industrie, sondern thematisiert auch die aktuellen Herausforderungen unserer Zeit und speziell ihrer Branche, allem voran die Themen Plastics for Sustainable Development & Circular Economy. Diese werden auf der kommenden K nicht nur an den Ständen der Aussteller zu den Hot Topics gehören, sondern auch im Rahmenprogramm omnipräsent sein.

Auch 2019 wieder mit Sonderschau „Plastics Shape the Future“

So versteht sich auch die Sonderschau „Plastics Shape the Future“ als Podium für Lösungsansätze und Antworten auf aktuelle gesellschaftliche Strömungen und Diskussionen. Brennende Themen wie Verpackungsmüll, Marine Litter und Klimawandel auf der einen Seite sowie Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Kreislaufwirtschaft auf der anderen Seite werden detailliert erörtert.

Dabei will „Plastics shape the Future“ nicht nur eine internationale Informations- und Networking-Plattform bieten, sondern mit Impulsreferaten und Speed Talks auch verstärkt Politik und gesellschaftlich relevante Gruppen einbinden.

Der Science Campus der K 2019 steht für den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, bei dem Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft ebenfalls intensiv beleuchtet werden.

Auftritt des VDMA ganz im Zeichen der Circular Economy

Last but not least wird der gemeinsame Auftritt des Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau VDMA und seiner Mitgliedsunternehmen dieses Mal ebenfalls ganz im Zeichen der Circular Economy stehen.

Wer seinen Besuch auf der K 2019 im Oktober bereits jetzt vorbereiten will, findet die Ausstellerdatenbank unter www.k-online.com/1410. Ende März 2019 startet im Portal auch der Ticketshop für die K 2019.

eTicket spart Zeit und Geld

Das eTicket bietet gleich doppelten Nutzen: Geld- und Zeitersparnis. Die Besucher können ihr Ticket online erwerben, es am eigenen Drucker ausdrucken oder als Code downloaden und dann mit Bus und Bahn kostenlos zur Messe fahren.

Außerdem ist das eTicket deutlich preiswerter als das vor Ort gekaufte.

Allen, die noch auf der Suche nach einer Unterkunft zur K 2019 sind, empfiehlt die Messe Düsseldorf das Service-Angebot der Düsseldorf Marketing & Tourismus (DMT), www.duesseldorf-tourismus.de/messe/k.

Im Jahr 1952 wurde die K erstmals von der Messe Düsseldorf veranstaltet und findet im Drei-Jahres-Turnus statt. Die letzte K im Jahr 2016 verzeichnete 3.293 Aussteller aus 61 Ländern auf über 173.000 m² netto Ausstellungsfläche und 232.053 Fachbesucher, davon 71 % aus dem Ausland.

gk

Schlagwörter: