Deutschland Europameister beim Export von Plastikmüll

* Hongkong und die Niederlande sind wichtige Umschlagplätze für den Export von Plastikmüll aus Deutschland. Quelle: Statistisches Bundesamt. Foto: Statista

Beim Fußball hat’s nicht gereicht, aber beim Export von Plastikmüll ist Deutschland nach wie vor Europas unrühmliche Nummer 1.

Rund 1 Mio. t Kunststoffmüll hat Deutschland im vergangenen Jahr exportiert. Mit gut 170.000 t beziehungsweise 17 % wurde die größte Menge deutschen Plastikmülls 2020 nach Malaysia exportiert.

In den Jahren zuvor wurden die größten Mengen der aus Deutschland ausgeführten Kunststoffabfälle noch nach China exportiert. Seit Januar 2018 dürfen allerdings 24 verschiedene Recyclingmaterialien nicht mehr in die Volksrepublik China exportiert werden – darunter auch unsortierter Plastikabfall. Daher gehen die Exporte nach China derzeit gegen null.

Exporte von Plastikmüll aus Deutschland in die Türkei deutlich gestiegen

Als bedeutendes Zielland für deutschen Plastikmüll hat sich außerdem die Türkei etabliert. Während 2017 noch 19.000 t dorthin exportiert wurden, waren es 2020 bereits 136.000 t. Wie Statista mitteilt, gehen Experten außerdem davon aus, dass ein erheblicher Teil der Exporte in die Niederlande in die Türkei weitergeleitet wird, da die Niederlande als Transitland für die Verschiffung fungieren: Rund 147.000 t (15 % aller Exporte) gingen 2020 in das Nachbarland, das mit dem Hafen in Rotterdam einen wichtigen Umschlagplatz für Seefracht besitzt. Von dort werden die Abfälle weiter in die Zielländer verbracht.

Osteuropäische Länder wie Polen oder Tschechien haben in den vergangenen Jahren insgesamt an Bedeutung zugenommen. Die Exporte dorthin unterliegen jedoch Schwankungen.

Die Statista-Grafik basiert auf offiziellen Daten des Statistischen Bundesamts. Dabei werden allerdings diejenigen Abfälle nicht erfasst, die auf illegalem Weg die Grenze überqueren. So gibt es laut NABU beispielsweise immer wieder Berichte über illegale Exporte von falsch deklarierten Abfällen nach Osteuropa, darunter auch Plastikmüll. In naher Zukunft könnte sich zudem Afrika zu einem Abladeort für Plastikmüll aus aller Welt entwickeln, so Statista.

gk