Dr. Michael Zaun ist jetzt technischer Geschäftsführer von Klöckner Desma Elastomertechnik.
Foto: Desma
Dr. Michael Zaun ist jetzt technischer Geschäftsführer von Klöckner Desma Elastomertechnik.

Personen

Desma: Zaun neuer technischer Geschäftsführer

Seit September 2022 ist Dr. Michael Zaun technischer Geschäftsführer von Klöckner Desma Elastomertechnik.

Zaun (51) war bis Ende 2021 Geschäftsführer von Technotrans beziehungsweise der ehemaligen GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik. Dort schied er nach der Integration von GWK in Technotrans aus. Bei Desma tritt er die Nachfolge von Dr. Harald Zebedin an, der das Unternehmen im Frühjahr 2022 auf eigenen Wunsch verlassen hat. Gemeinsam mit Martin Schürmann, dem kaufmännischen Geschäftsführer, wird Zaun auch die Geschicke der fünf Standorte umfassenden Desma-Gruppe verantworten.

Desma hat schwierige Jahre hinter sich: Vor zwei Jahren musste das Unternehmen Mitarbeiter entlassen.

Zaun hat Maschinenbau an der RWTH in Aachen studiert

Zaun absolvierte ein Studium des allgemeinen Maschinenbaus an der RWTH in Aachen, bevor er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am dortigen Institut für fluidtechnische Antriebe und Steuerungen im Jahr 2007 mit Auszeichnung promoviert wurde.

Neuer Geschäftsführer will Desma weiterentwickeln

„Mein Wechsel zu Desma ist für mich eine glückliche und konsequente Weiterentwicklung vom Entwickler für Hydraulikkomponenten, über einen Anbieter von Peripheriegeräten für die kunststoffverarbeitende Industrie, nun zum Marktführer für kunststoffverarbeitende Maschinen für die Elastomertechnik“, so Zaun. „Ich freue mich sehr, an der Weiterentwicklung dieses technologisch so hoch entwickelten Unternehmens fortan verantwortlich mitwirken zu können.“ sk