Zum Inhalt springen

Der ganze Blick auf Composites

Leichtbau bietet ein großes Marktpotenzial für Faserverbundwerkstoffe. Die Messe gibt dem Thema ein eigenes Forum. Foto: Reed Exhibitions

Die Composites Europe zeigt vom 6. bis 8. November in Stuttgart sämtliche Fertigungs­schritte faserverstärkter Kunststoffe, von Rohstoffen bis zur Verarbeitung.

Es ist wieder soweit: Die Composites Europe öffnet vom 6. bis 8. November zum 13sten Mal ihre Pforten. Die Messebesucher treffen in Stuttgart auf über 400 Aussteller aus 30 Nationen, die den Stand der Technik und das Potenzial von Faserverbundwerkstoffen zeigen. Zu sehen ist die ganze Bandbreite der Wertschöpfung, abgefangen bei den Rohstoffen über ihre Verarbeitung bis hin zu Produktneuheiten in zahlreichen Anwenderbranchen.
Mit einem ganz neuen Format („Process live“) rückt die Composites Europe dieses Jahr Fertigungsprozesse sichtbar in den Fokus der Messe. Hier werden Teilprozesse im Zusammenspiel präsentiert – und das live vor Ort. Im Mittelpunkt steht dabei die Automatisierung. „Mit dem neuen Format Process live wollen wir die Prozesstiefe der Composites-Industrie zusammenfassen und einzelen Schritte im Kontext der Fertigungskette darstellen“, so Olaf Freier, Event Director der Composites Europe.

Alle wichtigen Anwenderbranchen vertreten

Die Messe bildet nicht nur die ganze Prozesstiefe ab, sondern auch die wichtigsten Anwenderbranchen. Zu entdecken sind Leichtbau-Innovationen im Automobilbau, in der Luftfahrt, in der Windenergie, im Bausektor sowie im Bereich Sport und Freizeit. In all diesen Bereichen spielt der Leichtbau eine große Rolle, und genau hier spielen Composites ihre Stärken aus, im Leichtbau liegt ihr größtes Marktpotenzial. So zeigen GFK und CFK weiterhin hohe Wachstumsraten und werden laut einer Studie vom VDI-Zentrum für Ressourceneffizienz langfristig an Bedeutung gewinnen. Wachstumstreiber hierbei sind vor allem Automobilbau und Windkraft. Allein für der Automobilindustrie prognostiziert die Studie eine weltweite Marktgröße von rund 140 Mrd. EUR im Jahr 2020.

Neben interessanten Produkten der Aussteller und Prozessen zum Anfassen in den Event-Areas bietet die Composites Europe dieses Jahr wieder zwei Vortragsforen, das Composites Forum und das Lightweight Technologies Forum. Experten aus der Praxis referieren in Themenblöcken zu aktuellen Fragestellungen. Das Lightweight Technologies Forum legt den Schwerpunkt dabei auf den Multimaterial-Leichtbau. Zusätzlich ergänzen tägliche Themenrundgänge und Workshops das Messegeschehen.

mg