Der Thementag Duroplastspritzgießen am SKZ Peine war gut besucht und wurde mit viel Interesse begrüßt.
Foto: SKZ
Der Thementag Duroplastspritzgießen am SKZ Peine war gut besucht und wurde mit viel Interesse begrüßt.

Veranstaltungen

Das Interesse an Duroplasten kehrt zurück

Das SKZ in Peine und die Dr. Boy GmbH & Co. KG widmeten Duroplasten aufgrund wachsenden Interesses eine Netzwerkveranstaltung.

Nachdem Duroplasten jahrelang nur noch ein Nischendasein nachgesagt wurde, wächst der Markt und das Interesse an diesen zusehends. Die Verarbeitung im Spritzgussverfahren hat aber einige Besonderheiten. Deshalb veranstaltete das SKZ am Standort Peine in Niedersachsen gemeinsam mit Boy einen Thementag, um Interessierte zusammenzubringen.

Duroplaste im Fokus des Thementags

Bereits im Juni konnten sich Teilnehmer aus ganz Deutschland über die Besonderheiten rund um das Thema Spritzgießen von Duroplasten im SKZ Peine ausführlich informieren. Interessante Fachvorträge zu den Themenbereichen Produktentwicklung und Werkzeugkonstruktion, den Einsatz von Temperiergeräten für den Hochtemperaturbereich und Besonderheiten des Spritzgießprozess mit Duroplasten gaben den Teilnehmenden einen kompakten Überblick. Abgerundet wurde das Programm mit praktischen Vorführungen an der Spritzgießmaschine Boy 25 E im Peiner Technikum. Die zahlreichen Teilnehmer waren begeistert und lobten insbesondere den Netzwerkcharakter der Veranstaltung. „Alles in allem eine gelungene Veranstaltung,“ resümiert Andreas Scheideler, Vertriebsleiter Deutschland bei Boy. „Bestehenden Kunden und Interessierten haben wir einen kompakten und praxisnahen Überblick zu der spannenden Werkstoffgruppe der Duroplaste und ihrer Verarbeitung geben können.“

Das SKZ in Peine bietet in seinem gut ausgestatteten Technikum weitere praxisorientierte Lehrgänge unter Anderem im Bereich Spritzgießen an. So werden beispielsweise Einrichter, Bemusterer aber auch Quereinsteiger an Spritzgießmaschinen aus- und weitergebildet. Auch ein Kurs zum Spritzguss von Duroplasten ist selbstverständlich regelmäßig im Bildungsprogramm enthalten. ad