Corona – das Aus für die Kreislaufwirtschaft?

Back to Beiträge

Angesichts der massiven Auftragsrückgänge bei den Herstellern von Recycling-Kunststoffen sehen manche Experten die Kreislaufwirtschaft in Gefahr.

Die Kreislaufwirtschaft – oder international Circular Economy – war das Mega-Thema der weltweit wichtigsten Kunststoffmesse „K” im Jahr 2019. Kaum ein Unternehmen, das auf seinem Messestand keine Lösung zur nachhaltigen Nutzung von Kunststoffen im Kreislauf zu bieten hatte. Wer auf der K-Messe war, konnte eigentlich nur mit dem Gefühl nach Hause fahren, dass es eine Zukunft für den Kunststoff nur im Kreislauf geben kann.

Doch dann kam der Coronavirus Covid-19 und nichts ist mehr so, wie es war. Tragischerweise sind durch die Corona-Pandemie bei den Herstellern von Recycling-Kunststoffen die Aufträge deutlich stärker zurückgegangen als in vielen anderen Bereichen der Kunststofftechnik – auch durch die teils extrem gesunkenen Preise für Neuware.

K-ZEITUNG befragte Leser zur Zukunft der Kreislaufwirtschaft

In der aktuellen Online-Umfrage hat die K-ZEITUNG deshalb der Frage gestellt, ob durch die Corona-Pandemie die Kreislaufwirtschaft in Gefahr gerät. Das Ergebnis ist eindeutig und eine gute Nachricht für die Recyclingbranche: 59 % der Teilnehmer sehen keine Gefahr für die Kreislaufwirtschaft durch die Corona-Pandemie.

Nur 17 % der Befragten sehen die weitere Umsetzung der Kreislaufwirtschaft durch die Corona-Pandemie gefährdet. 24 % der Teilnehmer waren sich nicht sicher.

gk

Share this post

Back to Beiträge