Control greift KI in der Qualitätssicherung auf

Back to Beiträge

Die Control als Weltleitmesse für Qualitätssicherung wird vom 05. bis 08. Mai 2020 erneut alle Themen rund um die Mess- und Prüftechnik fokussieren.

Für viele ausstellende Unternehmen ist die Control die wichtigste Messe im Jahr – ein Branchenevent, das mit 33 % Auslandsausstelleranteil zunehmend international geworden ist. „Die Fachbesucher kommen hier ausschließlich aus der Qualitätssicherung, und das genau ist unsere Zielgruppe“, sagt zum Beispiel Michael Lücke, Leiter Events und Messen, Corporate Brand and Communications bei Zeiss. Das Unternehmen stimmt den Neuheiten-Launch regelmäßig exakt auf den Control-Termin ab. Den diesjährigen Messe-Schwerpunkt umschreibt Zeiss mit „Connect to Productivity and manufacture a better future“. „Wir sind mit einer umfassenden Lösungs- und Produktpräsentation für die Qualitätssicherung in den Leitindustrien Automotive, Aerospace, Maschinenbau und weiteren Branchen vor Ort und zeigen erstmalig integrierte QS-Lösungsmöglichkeiten nach der Akquise von GOM“, so Lücke. „Gemeinsam mit GOM wird Zeiss QS-Lösungen für die Aerospace-Industrien in den Fokus stellen.“

„Als Weltleitmesse für die Qualitätssicherung ist die Control für uns jedes Jahr das Messehighlight. Durch zahlreiche neue Weltpremieren, Produkte und Lösungen zieht die Control viele Fachbesucher an, die genau unserer Zielgruppe entsprechen“, betont auch Professor Heiko Wenzel-Schinzer, CDO der Wenzel Group. „Wir bieten ihnen die Hard- und Software, die sie für die Erfüllung Ihrer Anforderungen brauchen. Außerdem können wir unsere Kunden dort beraten, ihre Messtechnik-Infrastruktur und damit ihre Prozesse zu optimieren.“ Er sieht als Trends Lösungen, die gut in den Produktionsprozess der Kunden integriert werden können, die vernetzte Produktion und der Einsatz von künstlicher Intelligenz. „Gerade für mittelständische Unternehmen ist dies eine Herausforderung. Mit unserer Softwarelösung WM SYS Analyzer bietet Wenzel umfangreiche Möglichkeiten zur Steuerung und Analyse der Messaufgaben und der dabei eingesetzten Maschinen.“

Eventforum des Fraunhofer IPA auf der Control

Diese Trendthemen greift auch das Fraunhofer IPA im Eventforum auf. Das Motto in diesem Jahr lautet denn auch: „Die Trends in der Qualitätssicherung – Digitalisierung, Automatisierung und KI in der Praxis“. Die Demonstratoren werden einen Eindruck davon geben, wie Themen der Digitalisierung, verschiedene Automatisierungslösungen unter anderem mit Bild- und Signalverarbeitung und Methoden der künstlichen Intelligenz, zum Beispiel maschinelle Lernverfahren, in der Praxis erfolgreich eingesetzt werden können. Der Fokus liegt auf der praktischen Umsetzung in der Qualitätssicherung, die anhand von Beispielen auf dem Messestand demonstriert werden. Außerdem erhält der Besucher die Möglichkeit, KI-Anwendung in der eigenen Problemstellung zu identifizieren und zu bewerten.

sk

Share this post

Back to Beiträge