Branche 16.12.2016 0 Bewertung(en) Rating

Color Forward 2018: Düstere Farben mit hellen Tönen

Die neue Farbprognose von Clariant für Kunststoffe im Jahr 2018 spiegelt eine dunkle Stimmung bei den Verbrauchern und präsentiert überwiegend gedämpfte Farbtöne im Spektrum Grün-Braun-Graublau. Aber auch zurückhaltendes Gelb-Orange oder schmutziges Weiß ist dabei.

Clariant veröffentlicht mit dem Color Forward 2018 nun die bereits 12. Ausgabe seiner jährlichen Farbprognose für die Kunststoffindustrie. Wie jedes Jahr prognostizieren Farbexperten und Trendscouts, welchen Farben in den kommenden Jahren angesagt sein werden. Hierbei spielen gesellschaftliche Trends eine wesentliche Rolle. Das Color Forward Konzept soll Produktmanagern und Designern helfen, Jahre im Voraus auf die richtigen Farben zu setzten.

Vier Farbpaletten für vier Trends

Clariant hat vier globale Trends identifiziert. Sie beinhalten ein Gefühl von Traurigkeit, Angst und Misstrauen – jedoch nicht ohne Optimismus. Diese Melancholie wird sich in den Farben 2018 spiegeln, sie werden gedämpft und erdig sein, aber zugleich warm und hoffnungsvoll.
Die neuen Trendfarben werden in einer Broschüre mit gefärbten Kunststoffplatten als Muster angeboten, um die Farben auch berühren, fühlen und bei unterschiedlicher Beleuchtung oder vor verschiedenen Hintergründen in der Hand halten zu können.

 - Clariants Farbprognose „Color Forward 2018“ spiegelt eine dunkle Stimmung bei Verbrauchern wider.
Clariants Farbprognose „Color Forward 2018“ spiegelt eine dunkle Stimmung bei Verbrauchern wider.
Clariant

Trend 1: Farben aus der Ursuppe

Einer der vier entdeckten Trends ist der "Newmorrow"-Trend. Er spiegelt eine Art von Yin-Yang-Stimmung. Auf der einen Seite glauben die Verbraucher, dass "System" sei faul und korrupt und nicht in der Lage, wirtschaftliche und soziale Schieflagen zu ändern, die unerträglich geworden seien. Auf der anderen Seite gibt es auch eine Überzeugung, dass eine Änderung doch noch möglich ist, ... nicht seitens des Staates, sondern auf Basis der Bemühungen Einzelner, kleinerer Bürgerbewegungen und NGOs – auch wenn dies einen langem Atem brauche, über Generationen hinweg.
Es ist nicht überraschend, dass die passende Farbpalette "Newmorrow" eine grün-bräunliche Farbe namens "Ursuppe" (Primordial Soup) enthält, mit Assoziationen zu Abwässern und Tod. Einige Testpersonen bezeichneten die Farbe als "die hässlichste Farbe der Welt", aber sie erinnert auch an einen biologisch reichhaltigen Modder, der alles Leben hervorgebracht hat, wie wir es kennen.

Trend 2: Farben für die Bohème

Unzufriedenheit steht auch hinter dem Longitude-Latitude-Attitude Trend. Er berücksichtigt, dass eine wachsende Zahl von Menschen, die "modernen Nomaden", keinen festen Wohnsitz haben. Viele von ihnen sind Künstler, Musiker oder kreative Unternehmer, aber was sie wirklich gemeinsam haben, ist der Wunsch nach einer minimalistischen, sich stets wandelnden Lebensweise, die die persönliche Habe begrenzt auf das, was sich noch bequem tragen lässt. Diese neuen Weltbürger schätzen die Flexibilität eines Lebensstils, der ihre Leidenschaft für ein Leben in Bewegung umfasst.
Die Farben von Longitude-Latitude-Attitude sind Bohemian. Sie reichen von einem purpurnen Fuchsia, genannt Nomadness, über eine warmes, fast oranges Gelb namens Kaleido Tribe bis zu einem Graublau genannt Cirrus Aviaticus, der Farbe eines Kondensstreifens von Düsenflugzeugen im ansonsten wolkenlosem Himmel.

Trend 3: Farben für den Geist

Irgendwann auf ihrem Lebensweg befällt viele Menschen eine Midlifecrisis – ein unangenehmes Gefühl der Leere, verursacht durch eine Lebensweise des Mainstreams. Es ist ein Gefühl, als wenn man den Kontakt mit seinem inneren Selbst verloren hat, oder auf seinem Lebensweg sein inneres Selbst nie wirklich gespürt hat. Die Farben der Palette "Through the Mirror" spiegeln dieses Gefühl von Freudlosigkeit und Langeweile in einer modernen Welt, in der man sich hilflos vorkommt, zugleich wohl wissend, dass eine spirituelle Wiedererweckung möglich ist.So findet sich in dieser Farbenreihe ein aus der Yoga-Praxis von Trataka inspiriertes Perlorange. Trataka ist ein Ausdruck aus dem Sanskrit und bedeutet, sich von der Außenwelt zurückzuziehen, die visuelle Wahrnehmung auszublenden und die volle Aufmerksamkeit auf den inneren Geist zu richten.

Trend 4: Helle Farben für Nerds

Die Trendfarben der Reihe "Nerdylicious" möchten raus aus der Dunkelheit, die hinter den anderen Trends zu liegen scheint. "Nerdylicious" erhält die Geschichte über die Resozialisierung einer Gruppe monointellektuell verkopfter Außenseiter – den Nerds. Diese sind auf der Suche nach gesellschaftlicher Akzeptanz als Innovatoren in einer komplexen Welt. Sie entwickeln mit kontinuierlicher Neugier und Leidenschaft neue Ideen und lösen komplexe Aufgaben.
Obwohl die Farben der "Nerdylicious" weich sind und sich wie die meisten in den anderen Trendgruppen verhalten, sind sie doch die hellsten und verbreiten Optimismus. Zum Beispiel die Farbe "Lightning Boot" – ein transparentes, fast oranges Gelb, das an die LED-Leuchten eines Bedienfeldes erinnert. Oder "Alberting Out", ein leicht verschmutztes Weiß als ein Tribut an den ultimativen Nerd Albert Einstein. Es erinnert an die schmuddeligen Kittel vergangener 18-Stunden Labortage mit ihrer Rücken-an-Rücken Arbeit.

mg

Kommentar schreibenArtikel bewerten
  • Funktionen:
  • drucken
  • Kontakt zur Redaktion

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.