Zum Inhalt springen

„Club der Besten“ besucht die K 2019

Rund 32 Förderpreisgewinner aus dem „Club der Besten“ trafen sich auf der K 2019. Foto: Pro-K

Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen: Anlässlich seiner diesjährigen Netzwerktagung traf sich der „Club der Besten“ auf der K 2019 in Düsseldorf.

Auf der K 2019 traf sich der „Club der Besten“ zu seiner diesjährigen Netzwerktagung, auf der die Mitglieder ihre Erfahrungen austauschen und neue Kontakte knüpfen konnten. Der Club wurde 2001 vom Gesamtverband der Kunststoffverarbeitenden Industrie e.V. (GKV) gegründet. Mitglied werden automatisch alle Preisträger des GKV-Förderpreises für hervorragende Ergebnisse beim Berufsabschluss zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik.

Rund 32 Förderpreisträger der vergangenen Jahre kamen aus ganz Deutschland angereist, um sich über die aktuellen Themen der Branche zu informieren und Erfahrungen und Meinungen auszutauschen.

Neben der Förderung des Erfahrungsaustauschs zwischen den Trägern des GKV-Förderpreises, wurde den Teilnehmern wieder ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten.

K 2019 als Plattform zum Erfahrungsaustausch für den „Club der Besten“

Als Plattform zum Austausch und Kontakte knüpfen bot die Netzwerktagung der Club der Besten praxisnahe und aktuelle Fachvorträge sowie Unternehmenseinblicke in namhafte Branchenunternehmen wie BASF, Kuka und Arburg an.

„Ich freue mich, dass wieder so viele Teilnehmer unserer Einladung nach Düsseldorf auf die K-Messe gefolgt sind und damit maßgeblich zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben“, hob Ralf Olsen, Hauptgeschäftsführer des Pro-K Industrieverbands Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff und im GKV zuständig für den Bereich Bildungspolitik und Berufsbildung, hervor.

kus

Schlagwörter: