Chen Hsong startet in Deutschland

Back to Beiträge

Der chinesische Spritzgießmaschinenbauer Chen Hsong hat eine Niederlassung in Deutschland eröffnet. Geschäftsführer ist Andreas Bexte.

Seit Anfang Juni 2019 vertreibt Chen Hsong Germany vom Standort im niederrheinischen Kempen aus hydraulische Spritzgießmaschinen für Standard- und Sonderlösungen. Kempen ist zugleich auch Service-Stützpunkt. Hier sollen in Zukunft mehrere vollausgestattete Spritzgießmaschinen für Demonstrationen, Tests und Schulungen zur Verfügung stehen. Laut Bexte sind aktuell rund 50 Maschinen des Unternehmens in deutschen Unternehmen im Einsatz. Durch eine große Anzahl vorrätiger Neumaschinen im niederländischen Lager werden kurze Lieferzeiten für den deutschen Markt gewährleistet. Chen Hsong Germany ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Chen Hsong Europe mit Sitz in Pannerden/ Niederlanden, die seit 2013 existiert.

Die Jetmaster MK Kniehebelmaschinen von Chen Hsong sind mit Schließkräften von 880 bis 6680 kN verfügbar. Foto: Chen Hsong

Geschäftsführer Andreas Bexte verfügt über eine 30-jährige Erfahrung im Bereich der Spritzgießindustrie. Unter anderem war er in der Vergangenheit für Babyplast tätig.

Chen Hsong mit Headquarter in Hongkong gehört weltweit zu den größten Herstellern von Spritzgießmaschinen, und zwar im Schließkraftbereich von 200 bis 65.000 kN. Das Unternehmen baut nach Aussagen von Bexte rund 15.000 Maschinen im Jahr. 10 % des weltweiten Umsatzes werden derzeit in Europa erwirtschaftet. Dieser Anteil soll laut Bexte weiter gesteigert werden durch die deutsche Tochtergesellschaft.

sk

Share this post

Back to Beiträge