Um das Gewicht der schweren Batterien auszugleichen, kommen bei vielen Elektrofahrzeugen faserverstärkte Kunststoffe zum Einsatz. So besteht zum Beispiel das Dach des rein elektrisch angetriebenen Audi E-Tron GT aus CFK.
Foto: Audi
Um das Gewicht der schweren Batterien auszugleichen, kommen bei vielen Elektrofahrzeugen faserverstärkte Kunststoffe zum Einsatz. So besteht zum Beispiel das Dach des rein elektrisch angetriebenen Audi E-Tron GT aus CFK.

Verbundwerkstoffe

CFK schnell und energiesparend aufheizen

Das IKT forscht mit VWH und Solidtec an der Entwicklung eines energieeffizienten und schnellen Aufheizverfahrens für kohlenstofffaserverstärkte Halbzeuge.

Faserkunststoffverbunde erfahren durch die Elektromobilität stärkeres Interesse. Thermoplastische Matrizen sind dabei der Schlüssel zur Großserienfertigung. Für die Weiterverarbeitung zu fertigen Bauteilen werden faserverstärkte thermoplastische Halbzeuge auf Umformtemperatur erwärmt und anschließend im Spritzgießprozess umgeformt und simultan hinterspritzt.

Widerstandserwärmung kann CFK-Halbzeuge schnell aufheizen

Im Rahmen des Projekts soll am Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart gemeinsam mit der VWH GmbH und der Solidtec GmbH die elektrische Leitfähigkeit von Kohlenstofffasern genutzt werden, um mittels anliegender elektrischer Spannung die schnelle Erwärmung eines CFK-Halbzeugs zu ermöglichen. Die altbekannte, aber hier innovative Widerstandserwärmung ist einerseits sehr energieeffizient und schnell und andererseits besonders schonend für das Halbzeug.

Projekt gefördert vom BMWK

Das Projekt wird durch das Förderprogramm AiF-ZIM des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert.

Das IKT arbeitet in Lehre, Forschung und industrieller Dienstleistung in allen Bereichen der Kunststofftechnik, wie der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik und in der Produktentwicklung. Die VWH GmbH mit Sitz in Herschbach Rheinland-Pfalz, ist ein mittelständischer Spezialist für die Montage-, Prüf- und Automatisierungstechnik. Die Solidtec GmbH ist ebenfalls ein mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Dieburg, Hessen, und spezialisiert auf die Herstellung von Spritzgießwerkzeugen für Vor- und Kleinserien. gk