Technik

Komplettlösung für die Wasserabfüllung in PET

  • Technik

Produzenten von stillem und kohlensäurehaltigem Wasser müssen leistungsstark und effizient produzieren und kompromisslos die Lebensmittelsicherheit gewährleisten, um erfolgreich zu sein. Mit einer ganzheitlichen Sichtweise des Produktionszyklusses, die die Aspekte Gewichtsreduzierung der Verpackung, Effizienz und Hygiene bei gleichzeitiger Minimierung der Gesamtbetriebskosten kombiniert, kann eine vernetzte Produktionslinie optimiert werden.

IKT erforscht Wechselwirkungen zwischen Zusatzstoffen

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart forscht im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes an Wechselwirkungen zwischen Zusatzstoffen, die bei der Modifizierung von Kunststoffen entstehen können.

Sanner zeigt neuen Entwicklungsprozess

  • Technik

Auf der Pharmapack 2017 in Paris präsentiert der Hersteller von Verpackungen und medizintechnischen Produkten aus Kunststoff den IDP-Prozess. Die Abkürzung steht für Idea – Design – Product und soll den Kunden in sechs Phasen von der Anforderung zur marktfertigen Verpackung begleiten.

Effektiver Langzeitschutz für Kanister

  • Technik

Eine neue Barriere-Beschichtung für PE-HD-Behälter von RPC Promens Industrial bildet einen Langzeitschutz, der selbst bei lösemittelhaltigen Produkten wirksam ist. Dadurch lässt sich unter optimierten Sicherheitsbedingungen mit einer Reihe von Chemikalien umgehen, heißt es vom Hersteller. Die Beschichtung aus Poyolefinen und Silikaten kann bei Behältern zwischen 5 und 20 l eingesetzt werden.

3D-Druck mit Faserverstärkung

Bauteile aus dem 3D-Drucker sind hochflexibel in Form und Funktion. Dabei gilt: je dünner, desto flexibler. Bisher aber auch: desto instabiler. In gedruckten Bauteilen der Zukunft sollen deshalb Hochleistungsfasern aus Carbon oder Aramid für Stabilität sorgen.

Premium-Wodka aus der Kunststoffflasche

  • Technik

Die polnische Wodka-Marke Sobieski vermarktet ihr 1,75-Liter-Premium-Produkt in Kunststoffflaschen von Greiner Packaging. Ein auf den ersten Blick überraschender Schritt in einer ungewöhnlichen Produktkategorie. Bei genauerer Betrachtung ist die Entscheidung nachvollziehbar.

Check für leichteres Gewicht

Ein spezieller Gewichts-Check von Pöppelmann zeigt am Beispiel einer Batteriebox, wie sich durch eine Materialänderung von Polyamid auf Polypropylen das Gewicht um fast 25 % und mithilfe von Mucell um weitere 10 % reduzieren lässt.