Management

So gelingt der Generationenwechsel

Der Verkauf des eigenen Lebenswerks ist ein schwieriger Prozess: Gerade Inhaber kleiner und mittelständischer Firmen wissen oft nicht, wo sie den passenden Käufer finden oder wie sie bei den Verhandlungen das Beste für sich herausholen. Um Fallstricke zu vermeiden, sollten Unternehmer die Nachfolge daher frühzeitig und systematisch angehen.

Personalentwicklung stark vernachlässigt

Die Fertigungsbranche weist im Vergleich zu den Händlern und Dienstleistern deutlich größere Probleme mit sämtlichen Prozessen des Personalwesens auf. Insgesamt schneidet das Personalwesen weiterhin schlecht ab. Zu diesem Ergebnis kommt die vom Analystenhaus Techconsult im Rahmen des Business Performance Index (BPI) Mittelstand vorgelegte Fachbereichsstudie “Personalwesen”.

Mitarbeiter motivieren statt demotivieren

Mitarbeiter zu motivieren beziehungsweise dafür zu sorgen, dass sie nicht demotiviert werden – das zählt zu den klassischen Führungsaufgaben. Führungskräfte vergessen dies im Arbeitsalltag oft. Denn in ihm haben sie meist (scheinbar) Dringlicheres und Wichtigeres zu tun

Unternehmen akquirieren und integrieren

Aktuell finden viele Firmenübernahmen statt. Dabei handelt es sich selten um solche Mega-Deals, wie wenn der PSA-Konzern das Unternehmen Opel erwirbt. Weit häufiger schlucken Unternehmen eher kleine Nischenanbieter und Start-ups, um ihre Kompetenz zu erweitern. Oder Mitbewerber, um ihre Marktposition zu stärken.

Nachweispflicht bei reduzierter KWK-Umlage

Die ECG Energie Consulting GmbH hat ein Formular bereitgestellt, mit dem stromintensive Unternehmen leichter nachweisen können, dass sie 2016 die Voraussetzungen für die reduzierte KWK-Umlage erfüllt haben.

Das Beste aus zwei Welten

Um das Thema “agiles versus klassisches Projektmanagement” entbrennen regelrechte Grabenkämpfe in der Projektmanagement-Community. Während in der klassischen Wasserfallplanung ein Projekt vorab relativ präzise anhand von Meilensteinen und Terminen geplant wird, handelt es sich bei den agilen Methoden um ein iteratives Vorgehen mit benutzbaren Teilergebnissen.

Wenn Mittelständler Global Player werden

Viele Mittelständler haben sich in den zurückliegenden Jahren zu Hightech-Unternehmen und Global Playern entwickelt. Doch leider hinkt ihre Personal- und Organisationsentwicklung oft der Entwicklung des Gesamtunternehmens hinterher. Der Managementberater Dr. Christoph Kuth erklärt worauf bei neuen Personalführungs- und entwicklungskonzepten zu achten ist.

Neue Regeln für die Unternehmensübertragung nutzen

Das neue Erbschaftsteuergesetz bringt viele Änderungen mit sich. Die Reform erhöht jedoch nicht die Rechtssicherheit. Aufgrund einiger unklarer Vorgaben sind finanzgerichtliche Auseinandersetzungen vorprogrammiert, prognostiziert die Wirtschaftskanzlei WWS. Umso mehr sollten Firmeninhaber bei der Unternehmensnachfolge weitsichtig agieren.

Digitalisierung und Vernetzung von Unternehmen

Um in der heutigen Geschäftswelt konkurrenzfähig zu bleiben, sollten Unternehmen ihre Arbeitsabläufe so weit wie möglich digitalisieren. So können sie unnötig sperrige Prozesse verschlanken und dadurch effizienter und kostengünstiger arbeiten.

Wann ist eine Umweltschadenversicherung sinnvoll?

Treten durch Unfälle nachhaltige Schäden ein, werden bald Umweltverbände oder das Umweltamt aktiv und die Verursacher werden vor Gericht zur Verantwortung gezogen. Ob Industrieunternehmen, Handwerksbetrieb oder Kfz-Werkstatt – alle Betriebe, die mit Giftstoffen jeglicher Art arbeiten, sollten das Problem Umweltverschmutzung nicht unterschätzen. Michael Staschik, Prokurist Haftpflicht-Gewerbe bei der Nürnberger Versicherung erklärt, ab wann eine Versicherung Sinn macht.