Management

Digitaler Lohnnachweis

Das Meldeverfahren der gesetzlichen Unfallversicherung (UV) wird mit dem digitalen Lohnnachweis ab 2017 auf eine neue Basis gestellt. Vorgeschaltet ist ein Stammdatenabgleich. Dipl.-Finw. Bettina M. Rau-Franz, Steuerberaterin und Partnerin in der Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Roland Franz & Partner erklärt, was jetzt zu beachten ist.

Leistungsnachweis energiebezogener Verbesserungen

Ab sofort müssen Unternehmen in Deutschland eine verbesserte energiebezogene Leistung nachweisen, um steuerliche Vorteile geltend machen zu können. Steffen Nölck, Produktmanager für Energie-und Umweltmanagementsysteme bei TÜV Nord CERT, erläutert welche Auswirkungen das auf Betriebe hat.

Verjährungsfrist immer im Auge behalten

Der Jahreswechsel ist für viele mit einer der stressigsten Zeiten des Jahres. Was dennoch auf Ihrer Liste stehen sollte: die Verjährungsfrist. Die Bremer Inkasso GmbH erklärt, welche Maßnahmen unbedingt jetzt schon in die Wege geleitet werden sollten.

Strafrechtliche Folgen im Unternehmen vermeiden

Führungskräfte können schnell mit dem Gesetz in Konflikt kommen. Straf-Rechtsschutz-Versicherungen sollen Management und Unternehmen dabei vor existenzbedrohenden Folgen schützen. Bei der Auswahl der entsprechenden Police sind jedoch wesentliche Punkte zu beachten.

Projekttermine nicht eingehalten – und dann?

Dass in Projekten Termine nicht eingehalten werden können, ist keine Seltenheit. Daraus resultierende Verschiebungen sollten jedoch möglichst wenig Auswirkungen auf das Projekt insgesamt haben. Daher empfiehlt es sich, bereits im Vorfeld Eskalationsregeln für Terminüberschreitungen zu definieren. In vielen Projekten fehlen solche Regeln oder sind nur mangelhaft umgesetzt. Dies ist ein Ergebnis der Techconsult-Studie zum Thema Terminmanagement in Projekten.

Hacker haben es auf mobile Geräte abgesehen

Die meisten PCs sind heute vor Malware und Cyberkriminalität mit einem Schutz versehen. Aber nicht nur PCs sondern auch mobile Endgeräte sind gefährdet, von Viren und sonstiger Schadsoftware attackiert zu werden. Die Vernachlässigung vieler Geräte bei der IT-Sicherheit öffnet der Internetkriminalität die Pforten. Insbesondere bei Geräten mit Android-Betriebssystem ist die Gefährdung hoch. Dabei gibt es Möglichkeiten, sich zu schützen.

Wer darf was prüfen?

In vielen Fällen werden elektrotechnische Aufgaben von Mitarbeitern erledigt, die dazu nicht befähigt sind. Doch wer darf welche elektrotechnischen Betriebsmittel in Unternehmen errichten, ändern oder prüfen und wer trägt die Verantwortung? Gerd Lehmann, Elektromeister im Handwerk und Referent der TÜV Nord Akademie, klärt über die verschiedenen Qualifikationen zur Instandhaltung von elektrotechnischen Anlagen und Betriebsmitteln auf.