Märkte

Naturfaserverstärkte Kunststoffe etablieren sich

Wachstum und Etablierung in der Nische kennzeichnen derzeit die Entwicklung für naturfaserverstärkte Kunststoffe. Nach Untersuchungen des Nova-Instituts produzieren in Europa derzeit mehr als 30 Compoundeure über 80.000 t Granulate mit Holz- und Naturfasern pro Jahr. Insbesondere die neuen Produzenten verfolgen ergeizige Wachstumspläne.

Elektronikproduktion setzt Höhenflug fort

Die deutschen Hersteller für die Elektronikproduktion erwarten laut VDMA-Geschäftsklimaumfrage für das laufende Jahr im Durchschnitt ein Umsatzplus von 14,3 %. Damit wird sogar das bisherige Rekordjahr 2014 mit 10 % Umsatzwachstum übertroffen.

Gute Aussichten für die Medizintechnikbranche

Der Industrieverband Spectaris und seine Mitglieder rechnen mit einem spürbaren Umsatzplus für die Hersteller von Medizintechnik. Für 2017 und 2018 soll jeweils ein Umsatzplus von rund 5 % erreicht werden. Bereis im laufenden Jahr soll erstmals die 30 Mrd. EUR-Umsatzschwelle überschritten werden.

Hauptproblem bleibt die Qualität

Im Mai 2017 hat der europäische Verband der Kunststoffverarbeiter EUPC eine europaweite Umfrage zur Verwendung von recyceltem Kunststoffmaterial in der europäischen Industrie gestartet. Nach 5 Monaten haben 485 Teilnehmer aus 28 verschiedenen Ländern den Online-Fragebogen ausgefüllt. Nun stellte der Verband den Mitgliedern die Ergebnisse vor.

Studie zum europäischen Markt für Kunststoffrohre

Kanalisationen gibt es schon seit gut 5.000 Jahren. Allerdings längst nicht überall: In Frankreich zum Beispiel sind über 5 Mio. Haushalte nicht an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen. Vor allem in ländlichen Gebieten muss in Europa die Abwasserinfrastruktur noch ausgebaut werden.

Umdenken bei der Energiefinanzierung

Die jetzt veröffentlichten Zahlen zur EEG-Umlage 2018 sind aus Sicht des “Bündnisses faire Energiewende” kein Grund zur Entwarnung. Auch wenn die Umlage aktuell ganz leicht sinkt, ist Fachleuten klar: Das ist ein reiner Eimaleffekt, der Anstieg geht weiter.

Positive Einstellung zur Digitalisierung

Die meisten mittelständischen Unternehmen stehen der digitalen Transformation positiv gegenüber. Das ergab eine gemeinsame Umfrage des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) und einer Fachzeitschrift für professionelle Kommunikationstechnik unter deutschen Mittelständlern aus den unterschiedlichsten Branchen.

Mit Volldampf zum Fakuma-Jubiläum

Sandra Füllsack, neue Vorsitzende des Fakuma Ausstellerbeirats, beleuchtete am Tag vor Messebeginn die aktuelle Lage der Branche. Dabei betonte Sie nicht nur die Wichtigkeit der Messe für die Hersteller und die Branche, sondern ging auch auf Themen wie Industrie 4.0 und der damit verbundenen Digitalisierung ein.

GKV sieht Anlass zu Zuversicht

Dr. Oliver Möllenstädt, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbands Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV), blickte bei der Pressekonferenz am Vortag der 25. Fakuma optimistisch in die Zukunft. Die deutschen Kunststoffverarbeiter konnten ihren Umsatz mit einem Wachstum von 4 % erstmals über die Marke von 60 Mrd. EUR steigern.

Sinkende EEG-Umlage beruhigt nicht

Eine leicht sinkende EEG-Umlage ist kein Grund zur Entwarnung, wie zahlreiche Industrieverbände mitteilen, darunter der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) und der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie eV. Mittelständische Industriebranchen fordern andere Finanzierung der Energiewende.