Calum MacLean ist designierter CEO des geplanten Joint Venture von Lanxess HPM und DSM Engineering Materials.
Foto: David Johnstone
Calum MacLean ist designierter CEO des geplanten Joint Venture von Lanxess HPM und DSM Engineering Materials.

Personen

Calum MacLean wird CEO des neuen Lanxess-DSM-Joint Venture

Der künftige CEO des geplanten Joint Venture für Technische Kunststoffe aus dem Portfolio von Lanxess und DSM heißt Calum MacLean.

Calum MacLean ist designierter CEO eines geplanten Joint Venture, das die Bereiche DSM Engineering Materials von (DEM) und Lanxess High-Performance Materials (HPM) sowie Intermediates von DSM und Lanxess beinhaltet. An diesen Joint Venture halten der DEM-Investor Advent International (Advent) und Lanxess Anteile. Im Rahmen dieser Personalie haben Advent und Lanxess auch die geplante globale Geschäftsstruktur und weitere designierte Mitglieder des Management-Teams bekannt gegeben.

Das designierte Management-Teams des Joint Ventures für Technische Kunststoffe wird aus Führungskräften von DEM und Lanxess HPM sowie einem externen Finanzvorstand bestehen. Dem Gesellschafterausschuss sollen Ronald Ayles (Managing Partner von Advent), Matthias Zachert (CEO Lanxess) und Roeland Polet (President DEM) angehören, womit alle an der Transaktion beteiligten Parteien vertreten sein werden. Weitere Mitglieder des Gesellschafterausschusses werden zu einem späteren Zeitpunkt ernannt.

Lanxess-DSM Joint Venture plant drei Geschäftsbereiche

Nach Vollzug der Transaktion soll das Gemeinschaftsunternehmen in drei globale Geschäftsbereiche gegliedert werden:

  • Performance Materials mit DEM Performance Polymers und HPM Engineering Plastics,
  • Specialty Materials mit DEM Specialties und HPM Tepex
  • und Intermediates mit HPM Intermediates und DEM Polymer & Films.

Diese Struktur soll die Marktcharakteristika und Anforderungen jedes der bisherigen HPM- und DEM-Geschäfte berücksichtigen. Die drei Geschäftsbereiche sollen durch eine Reihe zentraler Funktionen unterstützt werden, deren genaue Struktur zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird.

Für das designierte Führungsteam sind bislang folgende Personen benannt:

  • CFO: Stephen Bennett,
  • EVP Strategie & Transformation: Peter-Hanjo Homberg (derzeit Lanxess)
  • EVP Personalwesen: Anneleen Drieskens (derzeit DSM)
  • EVP Performance Materials: noch nicht benannt
  • EVP Specialty Materials: Caroline Mitterlehner (derzeit DSM)
  • EVP Intermediates: Peter Henrichfreise (derzeit Lanxess).

Das Gemeinschaftsunternehmen wird voraussichtlich seinen Hauptsitz in der Nähe von Düsseldorf einrichten, der von den bestehenden Standorten Geleen (DEM, Niederlande) und Dormagen (Lanxess HPM) unterstützt wird.

Designierter CEO Calum MacLean arbeitet an integriertem Marktauftritt

Calum MacLean, der designierte CEO des Joint Ventures, sagt: „Die Vorbereitungen für den Day One dieses Joint Ventures für technische Hochleistungskunststoffe nehmen Gestalt an. Die Vorbereitung eines integrierten Marktauftritts der zusammengeschlossenen Unternehmen und die Ernennung der ersten designierten Führungskräfte ist ein wichtiger Schritt, um nach der Gründung voll durchstarten zu können. Zudem bringt der geplante Gesellschafterausschuss einen reichen Erfahrungsschatz von Advent und den traditionsreichen Unternehmen DSM und Lanxess mit.“

Der Weg von DEM und Lanxess HPM zum Joint Venture

Ende Mai 2022 gaben Advent und Lanxess die gemeinsame, von Advent kontrollierte Übernahme von DSM Engineering Materials (DEM) bekannt. Durch die Kombination mit Lanxess High-Performance Materials (HPM) entsteht eines der weltweit führenden Unternehmen für technische Hochleistungswerkstoffe mit einem Umsatz von rund 3 Mrd. EUR.

Nach der Gründung des Joint Venture wird Advent einen Mindestanteil von 60 % an dem Gemeinschaftsunternehmen halten, während der verbleibende Anteil von Lanxess gehalten wird. Die Transaktion wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2023 vollzogen. Lanxess und DSM arbeiten derzeit daran, die jeweiligen Ausgliederungen abzuschließen und die Geschäftsintegration für den Marktstart vorzubereiten. Das designierte Führungsteam und die geplante Geschäftsstruktur wurden von Advent mit voller Unterstützung von Lanxess ernannt bzw. beschlossen.

Calum Grigor MacLean mit weitreichender Branchenerfahrung

Der designierte CEO des Joint Venture, Calum Grigor MacLean, ist derzeit Mitglied des Sabic Board of Directors. Zudem ist er Mitglied des Verwaltungsrats von Clariant. Insgesamt weist auf 30 Jahre Erfahrung in der chemischen Industrie auf, unter anderem als CEO von Synthomer, CEO von Ineos Olefins, CEO von Polymers Europe und Vorstandsmitglied von Styrolution. mg