Brennstoffzellen – ein Geschäftsfeld für Zulieferer?

Die gemeinsame Veranstaltung von Kunststoffland NRW und Lanxess geht der Frage nach, ob Brennstoffzellen - hier im Bild die Antriebseinheit des Hyundai Nexo - ein interessantes Geschäftsfeld für Zulieferer sind. Foto: Hyundai

Sind Brennstoffzellen ein Mobilitätskonzept der Zukunft und damit ein neues Geschäftsfeld für Zulieferer? Eine Veranstaltung des Kunststoffland NRW klärt auf.

Mit der virtuellen Veranstaltung „Mobilitätskonzept der Zukunft – Die Brennstoffzelle als neues Geschäftsfeld für (Automobil-) Zulieferer“ beleuchten das Kunststoffland NRW und Lanxess, auf welche Veränderungen sich die Automobilindustrie und deren Zulieferer rund um das Thema "Antrieb der Zukunft" einstellen müssen und welche Rolle dabei die Brennstoffzelle spielt.

Chancen und Herausforderungen von Brennstoffzellen

Dazu ist das Kunststoffland NRW zu Gast bei der Lanxess Deutschland GmbH, um Chancen und Herausforderungen von Brennstoffzellen für die Wertschöpfungskette Kunststoff gemeinsam mit Fachexperten von Unternehmen wie Lanxess, Hyundai Motor Deutschland, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt und Nproxx zu diskutieren.

Interessantes Geschäftsfeld für Zulieferer

Die Veranstaltung zu Brennstoffzellen als neues Geschäftsfeld für Zulieferer findet am 13. Dezember 2021 ab 15:00 Uhr virtuell mit MS-Teams statt und ist für Mitglieder des Kunststoffland NRW kostenfrei. Nicht-Mitglieder können für 49 EUR teilnehmen.

Das Programm und eine Möglichkeit zur Anmeldung stehen online zur Verfügung.

gk