Brauer: Produktionskapazitäten erweitert

Back to Beiträge

Brauer Maschinentechnik hat seine Produktionskapaziäten erweitert und verfügt nun an seinem Standort in Bocholt über eine Gesamtfläche von rund 15.000 m².

Nach gut einjähriger Bauzeit hat Brauer Maschinentechnik seine erweiterten Produktionskapazitäten in Betrieb genommen – und verfügt nun über weitere Büros und Produktionshallen. Der Spezialist für die Instandsetzung und Konstruktion von Industriegetrieben – unter anderem für die Kautschuk-, Gummi- und Kunststoffindustrie – verfügt nun am Standort Bocholt über eine Gesamtfläche von rund 15.000 m².

Erweiterung der Produktionskapazitäten für zukünftige Investitionen

Die Geschäftsführung startete bereits 2016 die Planungen, da weitere Flächen für die Konstruktion und Projektierung sowie die Verwaltung benötigt wurden. Um aber auch für zukünftige Investitionen optimale Bedingungen zu schaffen, hat man das Vorhaben um die Erweiterung der Produktionskapazitäten ergänzt.

Die neuen Gebäude sind nach neuesten energetischen Standards errichtet worden. Neben einer ökologisch vorteilhaften Dachbegrünung wurde unter anderem auch eine für den Eigenbedarf optimierte Solaranlage installiert. Die angenehme Arbeitsumgebung wird durch eine aktive Lüftungs- und Klimaanlagentechnik erreicht und auf Schalldämmung und gute Raumakustik wurde besonderer Wert gelegt.

Mehr als 700 Getriebeeinheiten

Obwohl noch nicht alle Räumlichkeiten bezugsfertig waren, wurden die ersten Großgetriebe bereits im März durch die neuen Hallentore angeliefert. Trotz intensiver Arbeitsbelastung durch und während der Planungs- und Bauphase, konnten alle Kundenwünsche ohne Einschränkungen bearbeitet werden. So wurden laut Brauer Jahr Getriebe aller Größen repariert, Antriebe optimiert oder neue Sondergetriebe konstruiert. 55 Mitarbeiter haben mehr als 700 Getriebeeinheiten aus allen Branchen bearbeitet.

Mit Inbetriebnahme der neuen Kapazitäten können die positiven Entwicklung fortgeführt und neue Herausforderungen angegangen werden – angefangen bei der vorbeugenden Instandhaltung und Inspektionen von Getrieben, bis hin zur Entwicklung von technischen Lösungen für die besonderen Antriebsfälle der Kunden.

kus

Share this post

Back to Beiträge